Fussball

Die Rapid Kinderzukunft: Hilfe für armutsbetroffene Kinder

Von SPOX Österreich
Giorgi Kvilitaia beim Rapid Lauf am Volkshilfe Stand.
© GEPA

Rapid Wien hat nicht nur Fußball, sondern hat auch eine starke soziale Verantwortung in seinen Genen. Und nimmt diese auch wahr: Gemeinsam mit der Volkshilfe wurde ein Projekt gestartet, das einerseits Bewusstseinsarbeit dafür leisten soll, dass aktuell 304 000 Kinder und Jugendlich in Österreich armutsgefährdet sind.

"Eine viel zu hohe Zahl, bei der man nicht zur Tagesordnung übergehen kann. Sondern etwas tun muss, um es zu ändern", sagt der Direktor der Volkshilfe Erich Fenninger. Deshalb wird auch Geld gesammelt, um akut armutsbetroffenen Kindern und Jugendlichen finanziell unter die Arme zu greifen. Das kann das fehlende Geld für eine Klassenfahrt genau so sein wie die Teilnahme an einem Feriencamp. Oder auch neue Fußballschuhe.

Wenn auch Sie helfen wollen: Spendenkonto Volkshilfe Solidarität: AT77 6000 0000 0174 0400 / Verwendungszweck: Die Rapid-Familie hilft www.volkshilfe.at/kinderzukunft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung