Fussball

RB Salzburgs Amadou Haidara statt zu RB Leipzig in die Premier League?

Von SPOX Österreich
Haidara macht das 1:0 für Salzburg.
© GEPA

Amadou Haidara wird für Red Bull Salzburg nach einer starken Saison wohl nicht zu halten sein. Wo die Reise für den Mittelfeldspieler hingehen wird, steht aber noch in den Sternen.

Schwesterklub RB Leipzig hätte traditionell Interesse daran, Haidara in die deutsche Bundesliga zu holen. Bei den RasenBallern soll der 20-Jährige Naby Keita ersetzen. Der ebenfalls aus Salzburg gekommene Regisseur wechselt bekanntlich zum FC Liverpool.

Da sich Salzburg aber offenbar sträubt, Haidara nach Leipzig ziehen zu lassen, könnte auch dieser letztlich in der Premier League landen.

Londoner Derby um Haidara?

Wie France Football berichtet, soll nicht nur Tottenham Hotspur an einer Verpflichtung interessiert sein, sondern sich nun auch Lokalrivale Chelsea in den Poker um Haidara einschalten.

Der entthronte englische Meister hat eine Katastrophensaison hinter sich und steht nach Platz fünf sowie dem damit verbundenen Verpassen der Champions-League-Ränge vor einem gröberen Umbruch samt Trainerwechsel.

Red Bull Salzburg: Die fixierten Neuzugänge

SpielerPositionabgebender VereinAblöseVertrag bis
Zlatko JunuzovicMittelfeldWerder Bermenablösefrei30.06.2021
Jasper van der WerffInnenverteidigerFC St. Gallen800.000 Euro30.06.2022

Diese Spieler verlassen die roten Bullen

SpielerPositionaufnehmend. VereinAblöseVertrag bis
Dimitri OberlinMittelfeldFC Basel4,1 Millionen Euro30.06.2022
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung