Fussball

SK Rapid verpflichtet Christoph Knasmüllner bis Sommer 2021 - Jelic und Entrup gehen

Von SPOX Österreich
Freitag, 15.06.2018 | 11:25 Uhr
© Rapid

Der SK Rapid Wien hat einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Christoph Knasmüllner kommt vom FC Barnsley in die österreichische Bundesliga und bekommt bei den Hütteldorfern einen Vertrag bis Sommer 2021. Die Ablösesumme gab Rapid nicht bekannt.

"Ich bin darum sehr glücklich, dass der SK Rapid auf mich zugekommen ist und wir uns auf einen Wechsel geeinigt haben", wird Knasmüllner in einer Aussendung des SK Rapid zitiert. "Vor allem in der Jugend brauchte ich einige Jahre, bis ich den richtigen Weg erkannt habe. Nachdem ich mich bei der Admira sehr gut weiterentwickeln konnte, hat es danach mit meinem England-Abenteuer nicht ganz funktioniert."

"Ich kenne sowohl viele meiner neuen Mitspieler, als auch die Fans durch die Duelle mit der Admira schon sehr gut. Darum bin ich sehr zuversichtlich, dass mir die Integration in mein neues Umfeld leicht fallen wird. Wir haben eine ausgezeichnete Qualität in der Mannschaft und ich will meinen Teil dazu beitragen, damit es uns langfristig gelingt, große Erfolge zu feiern."

Christoph Knasmüllner: Von der Admira über England zum SK Rapid

Knasmüllner wechselte im Jänner 2018 von der Admira als führender der Torschützenliste nach England. In Barnsley konnte sich der 26-Jährige aber nicht richtig durchsetzen, weshalb er sich zu einer Rückkehr nach Österreich entschieden hatte. Bei Rapid bekommt der offensive Mittelfeldspieler die Nummer 28.

Sportdirektor Fredy Bickel zeigte sich mit dem Neuzugang begeistert: "Uns ist ein wichtiger Transfer gelungen. Er hat in den letzten Jahren, nicht nur gegen den SK Rapid, immer wieder seine großen spielerischen Offensivqualitäten eindrucksvoll gezeigt. Für uns war klar, dass wir uns so einen interessanten Spieler, wenn er auf dem Markt ist und nach Österreich zurück möchte, nicht entgehen lassen dürfen."

Und weiter: "Christoph Knasmüllner hat das Potenzial, die Position von Louis Schaub nach dessen Abgang einzunehmen und wir sind überzeugt, dass er uns qualitativ sehr rasch weiterhelfen wird, um noch variantenreicher und flexibler in der Offensive zu sein."

SCR trennt sich von Mate Jelic und Maximilian Entrup

Rapid gab zudem ebenfalls bekannt, dass der zuletzt an HNK Rijeka verliehene Stürmer Matej Jelic ebenso wie St.-Pölten-Leihspieler Maximilian Entrup nicht mehr zum Kader der Grün-Weißen zurückkehren.

Mit beiden Spielern einigte sich Rapid auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung. Sowohl Jelic als auch Entrup hatten noch einen Vertrag bis Sommer 2019.

SK Rapid Wien: Die fixen Neuzugänge

SpielerPositionabgebender VereinAblöseVertrag bis
Andrija PavlovicStürmerFC Kopenhagen1,3 Millionen Euro30.06.2021
Marvin PotzmannRechtsverteidigerSK Sturm Grazablösefrei30.06.2021
Manuel MarticDefensives MittelfeldSKN St. Pöltenablösefrei30.06.2020
Christoph KnasmüllnerOffensives MittelfeldFC Barnsley?30.06.2021
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung