Fussball

Historisches ÖFB-Team: Längste Siegesserie eingestellt und Startrekord von Teamchef Foda

Von APA
Franco Foda
© GEPA

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat mit dem 2:1 am Samstag in Klagenfurt nicht nur seine 32-jährige Durststrecke gegen Deutschland beendet, sondern auch zwei Rekorde eingestellt: Sieben Siege in Serie und fünf seit dem Amtsantritt von Teamchef Franco Foda sind jeweils Bestmarken in der ÖFB-Geschichte.

Sieben Siege nacheinander hatte das ÖFB-Team bisher erst einmal eingefahren - von 1933 bis zur WM 1934. Den Startrekord zu Beginn einer neuen Teamchef-Ära, den Foda mit seinen fünf vollen Erfolgen einstellte, hatten Georg Schmidt und Felix Latzke 1982 markiert. Nächsten Sonntag (10. Juni) stehen die Serien in Wien gegen Rekordweltmeister Brasilien auf dem Prüfstand.

Die längsten Siegesserien zu Beginn neuer Amtszeiten österreichischer Fußball-Teamchefs:

PlatzTrainerSerie
1.Georg Schmidt/Felix Latzke 19825 Siege (24. März 1982 - 21. Juni 1982)
.Franco Foda 2017/18bisher 5 Siege (seit 14. November 2017)
3.Franz Putzendopler 19483 Siege (18. April 1948 - 30. Mai 1948)
.Erich Hof 19823 Siege (22. September - 17. November 1982)

Die längsten Siegesserien des österreichischen Fußball-Nationalteams:

SerieGegner
7 Siege (10. Dezember 1933 - 31. Mai 1934)Niederlande, Italien, Schweiz, Ungarn, Bulgarien, Frankreich, Ungarn
7 Siege (seit 6. Oktober 2017)Serbien, Moldawien, Uruguay, Slowenien, Luxemburg, Russland, Deutschland
6 Siege (10. November 1976 - 30. April 1977)Griechenland, Malta, Israel, Griechenland, Türkei, Malta
6 Siege (30. April 1997 - 11. Oktober 1997)Estland, Lettland, Estland, Schweden, Weißrussland, Weißrussland
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung