Nach Aufstieg: Austria Amateure heißen künftig Young Violets

Von SPOX Österreich
Montag, 04.06.2018 | 14:06 Uhr
Young Violets
© GEPA
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die zweite Mannschaft des FK Austria Wien wird nach dem Aufstieg in die neue 2. Liga unter dem Namen Young Violets Austria Wien antreten. Die Begegnungen werden künftig in der Generali-Arena ausgetragen. Austrias Bundesliga-Abonnenten genießen freien Zutritt.

Nach dem Aufstieg aus der Regionalliga Ost in die neugegründete 2. Bundesliga wird es bei den Jungveilchen mehrere Neuerungen geben. So tritt das Team von Trainer Andy Ogris in der Saison 2018/19 nicht nur unter dem offiziellen Teamnamen Young Violets Austria Wien an, sondern auch in der Generali-Arena an.

"Ich freue mich, dass wir diesen wichtigen Schritt in die neue 2. Liga geschafft haben. Bei unserer zweiten Mannschaft handelt es sich um keine Amateure mehr. Die jungen Spieler werden als Jungprofis auf die Zukunft vorbereitet - und das bei besten Rahmenbedingungen in unserer Generali-Arena. Wichtig war uns auch, dass wir unseren Abonnenten die Möglichkeit geben, die Heimspiele der Young Violets kostenlos besuchen zu können, weil sie die Mannschaft in der Regionalliga toll unterstützt haben", sagt Vorstands-Vorsitzender Markus Kraetschmer in einer Aussendung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung