Marko Arnautovic: "Cordoba Cordoba Cordoba? Jetzt heißt es anscheinend Klagenfurt!"

Von SPOX Österreich
Samstag, 02.06.2018 | 22:21 Uhr
Marko Arnautovic
© GEPA

Das 2:1 gegen Weltmeister Deutschland besiegelt einen historischen Erfolg für Österreichs Nationalteam. Die ÖFB-Teamkicker gewannen die letzten sieben Spiele in Folge, das gelang zuletzt zwischen 1933 und 1934.

Nicht der einzige Punkt in der bewegten Historie des österreichischen Fußball-Nationalteams, der mit dem 2:1 endgültig von der Wahrnehmungskarte gestrichen wurde. Zwar gewann Österreich zuletzt 1986 gegen Deutschland, in aller Munde war vor dem Match allerdings doch jener legendäre 3:2-Triumph aus dem Jahr 1978, der sich im Namen "Cordoba" wie eine ewige Erinnerung an vergangene glorreiche Tage über den österreichischen Fußball manifestierte.

Cordoba ist jetzt passè, wie der einmal mehr überragende Marko Arnautovic nach dem Spiel dem ORF bestätigte: "Wir haben immer gehört, Cordoba Cordoba Cordoba! Jetzt heißt es anscheinend Klagenfurt." Arnautovic will mit der Truppe um Hans Krankl nichts zu tun haben: "Wir haben dieses Cordoba jetzt mal zur Ruhe gebracht."

Die Noten für die österreichischen Teamkicker gegen Deutschland

Durch einen vor allem in Hälfte Zwei bärenstarken Auftritt verdiente sich die österreichische Nationalmannschaft ihr Klagenfurt 2018 redlich. Es werden aber noch weitere dieser historischen Spiele folgen, meint Arnautovic: "Das ist eine gute Truppe und wir können noch sehr viel Spaß haben."

Die längsten Siegesserien des österreichischen Fußball-Nationalteams:

SerieGegner
7 Siege (10. Dezember 1933 - 31. Mai 1934)Niederlande, Italien, Schweiz, Ungarn, Bulgarien, Frankreich, Ungarn
7 Siege (seit 6. Oktober 2017)Serbien, Moldawien, Uruguay, Slowenien, Luxemburg, Russland, Deutschland
6 Siege (10. November 1976 - 30. April 1977)Griechenland, Malta, Israel, Griechenland, Türkei, Malta
6 Siege (30. April 1997 - 11. Oktober 1997)Estland, Lettland, Estland, Schweden, Weißrussland, Weißrussland
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung