FC Admira Wacker schnappt sich wohl HSV-Verteidiger Bjarne Thoelke

Von SPOX Österreich
Mittwoch, 13.06.2018 | 08:57 Uhr
Bjarne Thoelke konnte bisher noch kein Pflichtspiel für den HSV bestreiten
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Admira Wacker hat sich wohl mit einem Spieler vom Absteiger der deutschen Bundesliga geeinigt. Ex-HSV-Verteidiger Bjarne Thoelke soll nach einer verletzungsgeplagten Saison ablösefrei in die Südstadt wechseln.

Laut einem Bericht von Sky dürfte die Admira kurz vor einem Vertragsabschluss mit dem 26-Jährigen stehen. Der Europacup-Starter möchte sich allerdings noch mit einem Medizincheck versichern, dass Thoelke nach einem Innenband- und Syndesmosebandanrisses aus der vergangenen Spielzeit keine bleibenden Schäden davongetragen hat.

In der Saison 2017/18 kam Thoelke dadurch nämlich lediglich auf fünf Einsätze für die zweite Mannschaft des HSV in der Regionalliga Nord. Frühere Karrierestationen des fünffachen Jugend-Nationalspielers sind der VfL Wolfsburg, Dynamo Dresden und der Karlsruher SC.

Nach Sebastian Bauer (Ebreichsdorf) wäre Thoelke der zweite Innenverteidiger, den die Admira für die kommende Saison verpflichtet. Damit soll der Abgang von Markus Wostry zum LASK kompensiert werden.

Zudem sicherte sicherten sich die Mödlinger bereits die Dienste von Mittelfeldspieler Morten Hjulmand, der von der Jugendabteilung des FC Kopenhagen wechselte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung