Bundesliga - SK Rapid Wien peilt Gruppenphase der Europa League an

Von APA
Mittwoch, 20.06.2018 | 17:10 Uhr
Rapid will noch einen Spieler verpflichten
© GEPA
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Österreichs Rekordmeister SK Rapid Wien hat am Mittwochnachmittag die Vorbereitung auf die neue Saison in Angriff genommen. In dieser peilen die zuletzt in der Bundesliga hinter Meister Red Bull Salzburg und Sturm Graz drittplatzierten Hütteldorfer laut Cheftrainer Goran Djuricin den Einzug in die Europa-League-Gruppenphase an. Weitere Saisonziele wurden vorerst noch nicht verraten.

Die erste Trainingseinheit fand auf dem Platz hinter der Nordtribüne noch ohne die Teamspieler Thomas Murg, Dejan Ljubicic, Marvin Potzmann und Richard Strebinger sowie Neuzugang Christoph Knasmüllner statt. Das Quintett fehlt auch bei den Leistungstests am (morgigen) Donnerstag auf der Schmelz und steigt erst in der kommenden Woche in den Trainingsbetrieb ein.

Neben Potzmann und Knasmüllner wurden noch zwei weitere neue Profis geholt und am Mittwoch im Allianz Stadion vorgestellt: Der 22-jährige Zentrumsspieler Manuel Martic, der zuletzt mit Tabellenschlusslicht SKN St. Pölten den Klassenerhalt geschafft hat, und der vom FC Kopenhagen gekommene serbische Stürmer Andrija Pavlovic. Der 24-jährige Linksfuß hofft, dass ihm bei Rapid der "nächste Schritt" in seiner Karriere gelingt, und weiß, was auf ihn im Westen Wiens zukommt: "Alle erwarten natürlich Tore von mir."

Goran Djuricin mit Transfers zufrieden

Djuricin bezeichnete Pavlovic als "sehr interessanten und intelligenten Spieler". Martic will es laut dem Rapid-Trainer im Kampf um einen Stammplatz mit Dejan Ljubicic aufnehmen. "Er ist ein großer (1,94 m, Anm.), kopfballstarker Spieler mit einem wuchtigen Schuss. Einen solchen Spielertypen hatten wir bisher noch nicht", erklärte Djuricin.

Auch der zuletzt beim englischen Zweitligisten tätige Knasmüllner eröffne neue Möglichkeiten, weil er "Zehner oder Achter spielen" könne, und soll zu einer "großen Stütze" werden. Gleiches gelte für Potzmann, der sich in der abgelaufenen Saison bei Sturm "irrsinnig entwickelt hat und mehrere Positionen spielen kann".

SK Rapid: Ein namhafter Neuzugang geplant

Djuricin führte in den vergangenen Wochen viele "gute Gespräche" mit Fredy Bickel, besuchte den Rapid-Sportdirektor sogar in dessen Schweizer Heimat. Dabei ging es auch um die Kaderplanung, "denn durch die Doppelbelastung geht es von Anfang an hart zur Sache. Und wir wollen in die Europa-League-Gruppenphase kommen, dazu braucht man entsprechendes (Spieler-)Material", betonte Djuricin, der hofft, dass Rapid noch diese Woche eine weitere namhafte Neuverpflichtung vermelden kann.

Auch Bickel geht noch von einem weiteren Neuzugang aus und hat "keine große Angst", dass es aus dem aktuellen Kader für die am 29. Juli mit dem Auswärtsmatch bei der Admira startende Bundesliga-Saison noch Abgänge geben könnte. "Trotzdem muss man auf so etwas vorbereitet sein", merkte der 53-Jährige an, der sich mit Djuricin bezüglich der Saisonziele "einig" ist. Bevor diese publik gemacht werden, gibt es aber noch eine Besprechung mit der Mannschaft.

SK Rapid Wien: Die fixen Neuzugänge

SpielerPositionabgebender VereinAblöseVertrag bis
Andrija PavlovicStürmerFC Kopenhagen1,3 Millionen Euro30.06.2021
Marvin PotzmannRechtsverteidigerSK Sturm Grazablösefrei30.06.2021
Manuel MarticDefensives MittelfeldSKN St. Pöltenablösefrei30.06.2020
Christoph KnasmüllnerOffensives MittelfeldFC Barnsley?30.06.2021
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung