Fussball

SK Rapid Wien: Kommen noch drei Offensivspieler?

Von SPOX Österreich
Fredy Bickel
© GEPA

Nachdem der SK Rapid Wien mindestens sechs Monate auf Philipp Schobesberger, der sich einer Hüftoperation unterzieht, verzichten muss, will Sportdirektor Fredy Bickel auf dem Transfermarkt aktiv werden.

"Wir müssen mit allen Mitteln versuchen, Andrei Ivan zu verpflichten", erklärt Bickel in der Krone die prekäre Lage. Denn selbst wenn Ivan kommen sollte, müssen noch zwei Offensivspieler her.

Mit dem 21-jährigen rumänischen Teamspieler ist Rapid sich immerhin schon einig, mit seinem Verein Krasnodar müssen allerdings noch die Konditionen des angestrebten Leihvertrags ausverhandelt werden.

Zusätzlich stand mit Adrian Grbic ein weiterer Stürmer schon vor der Schobesberger-Verletzung auf der Liste des Sportdirektors. Altach, wo Grbic noch bis 2019 unter Vertrag steht, ist aber noch nicht bereit, ihn abzugeben.

SK Rapid Wien: Kommt ein weiterer Offensiv-Spieler?

Aufgrund der langen Pause von Schobesberger überlegt Bickel nun, einen weiteren Offensiv-Akteur zu verpflichten. Die Hütteldorfer wollen unbedingt die Gruppenphase der Europa League erreichen, ein breiter Kader ist daher Pflicht.

Allerdings dürfte dieser aufgrund des Österreicher-Topfes ebenfalls kein Ausländer sein, was die Aufgabe für Bickel nicht wirklich einfacher macht.

SK Rapid Wien: Die fixen Neuzugänge

SpielerPositionabgebender VereinAblöseVertrag bis
Andrija PavlovicStürmerFC Kopenhagen1,3 Millionen Euro30.06.2021
Marvin PotzmannRechtsverteidigerSK Sturm Grazablösefrei30.06.2021
Manuel MarticDefensives MittelfeldSKN St. Pöltenablösefrei30.06.2020
Christoph KnasmüllnerOffensives MittelfeldFC Barnsley?30.06.2021

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung