Fussball

SK Rapid Wien: Andrei Ivan sagte dem FC Barcelona ab

Von SPOX Österreich
Andrei Ivan sagte dem FC Barcelona ab, als er noch bei Craiova spielte.
© GEPA

Der SK Rapid Wien konnte am Sonntag endlich Wunschstürmer Andrei Ivan verpflichten. Der 21-jährige Rumäne kommt vorerst leihweise vom FK Krasnodar, wo er eine enttäuschende Saison hinter sich hat. Davor galt Ivan allerdings als großes Talent, das sogar einmal dem FC Barcelona absagte.

Wie die spanische Sport damals berichtete, wollten die Katalanen Ivan kurz vor seinem 19. Geburtstag verpflichten. Der Rumäne entschied sich aber gegen den FC Barcelona und blieb bei Uni Craiova.

Als Grund gab sein Manager an, dass er bei Barca nur für die zweite Mannschaft vorgesehen gewesen wäre und ohnehin nur eine Leihe im Raum stand. Das Risiko, bei Barcelona nicht zum Zug zu kommen und somit auf Einsatzzeiten zu verzichten, war Ivan zu hoch.

Andrei Ivan will beim SK Rapid Wien zu alter Stärke zurückfinden

Nach einer weiteren Saison in Rumänien wechselte Ivan schließlich nach Russland zu Krasnodar, wo genau jenes Szenario eintrat, das er zuvor bei Barca befürchte hatte: Er kam kaum zum Einsatz, erzielte in zehn Pflichtspielen keinen einzigen Treffer.

Bei Rapid will das einstige Top-Talent jetzt wieder zurück zu alter Stärke finden. An Einsätzen wird es ihm in Hütteldorf jedenfalls nicht mangeln, schließlich gilt Fredy Bickel als großer Fan des Angreifers. Der Schweizer wollte er ihn nämlich schon zu seiner Zeit bei den Young Boys Bern verpflichten.

SK Rapid Wien: Die fixen Neuzugänge

SpielerPositionabgebender VereinAblöseVertrag bis
Andrija PavlovicStürmerFC Kopenhagen1,3 Millionen Euro30.06.2021
Marvin PotzmannRechtsverteidigerSK Sturm Grazablösefrei30.06.2021
Manuel MarticDefensives MittelfeldSKN St. Pöltenablösefrei30.06.2020
Christoph KnasmüllnerOffensives MittelfeldFC Barnsley?30.06.2021
Andrei IvanStürmerFC KrasnodarLeihe30.06.2019
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung