Keine Einigung zwischen Lukas Grozurek und FC Admira

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 14.06.2018 | 10:44 Uhr
Lukas Grozurek will die Admira ablösefrei verlassen.
© GEPA
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Fronten zwischen Lukas Grozurek und der Admira sind weiter verhärtet. Der Spieler will die Südstädter ablösefrei in Richtung Sturm Graz verlassen, der Verein besteht auf eine Vertrags-Option. Nun scheiterte ein Schlichtungsverfahren vor dem Senat 2 der Bundesliga.

Wie der Kurier berichtet, konnten sich die beiden Seiten nicht einigen, und das obwohl Sturm sogar eine Ablöse geboten hat. Grozureks Berater sind weiterhin der Meinung, dass die Vertrags-Option, mit der sein Vertrag vereinsseitig um ein Jahr verlängert wurde, ungültig sei.

Admira-Manager Amir Shapourzadeh besteht allerdings auf den Vertrag: "Der Spieler hat den Vertrag mit Option selbst und freiwillig unterschrieben. Es darf aus unserer Sicht keine Freigabe ohne passende Ablöse geben."

Kommt es in den nächsten Tagen zu keiner Einigung zwischen den beiden Parteien, könnte Grozurek vor das Arbeitsgericht ziehen.

Bundesliga: Die zwölf Vereine der Saison 2018/19

VereinIn Liga seit
Red Bull Salzburg2005
SK Sturm Graz1965
SK Rapid Wien1911
LASK2017
Admira Wacker2011
SV Mattersburg2015
FK Austria Wien1911
SCR Altach2014
Wolfsberger AC2012
SKN St. Pölten2016
Wacker InnsbruckAufsteiger
TSV HartbergAufsteiger
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung