Fussball

Austria Wien antwortet auf Sturms Seitenhieb

Von SPOX Österreich
Edomwonyi im Duell gegen die Austria
© GEPA

Bright Edomwonyis Wechsel zur Wiener Austria kam bei Sturm Graz nicht gut an. Weder in der Fanszene, noch in der Führungsebene. Via Twitter lieferten die Steirer schließlich einen humoristischen Seitenhieb: Unter dem Willkommens-Tweet zum Edomwonyi-Transfer antworteten die Grazer mit einem simplen Link: http://fk-austria-scouting.at. Ein Link, der zum Kader der Grazer führt.

Einen "Vorwurf", den die Veilchen aus Favoriten aber nicht so stehen lassen wollten. "Keine Sorge, haben nicht mehr genügend Pferdchen für Jörg und Co.", antwortete die Austria via Twitter. "Alles Gute für die neue Saison - national wie international. PS: Anbei eine Transerbilanz dieses Jahrtausends." Inklusive Transfer-Bilanz zwischen Austria und Sturm. Die besagt, dass mehr Veilchen zu Sturm wechselten, als umgekehrt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung