Erste Liga: Ried feiert 7:1-Schützenfest, Wr. Neustadt verteidigt Platz drei

Von APA
Freitag, 25.05.2018 | 21:48 Uhr
Thomas Mayer schießt fünf Tore für die SV Ried
© GEPA
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach der letzten Runde der Erste-Liga-Geschichte sind sportlich alle Fragen geklärt. Wr. Neustadt erreichte mit einem Remis gegen Liefering zumindest die Relegation, Ried schaffte den Sprung trotz eines 7:1-Kantersiegs mit fünf Toren von Thomas Mayer nicht mehr. Meister Innsbruck verlor das letzte Spiel, Hartberg siegte. Offen bleibt, ob die Steirer die Lizenz für die Fußball-Bundesliga erhalten.

Die Entscheidung diesbezüglich wird am Montag das Ständige Neutrale Schiedsgericht treffen. Wenn Hartberg auch in der dritten Instanz die Lizenz verweigert wird, steigt Wiener Neustadt direkt auf. Der SKN St. Pölten würde in diesem Fall auch in der nächsten Saison in der Bundesliga spielen. Jedenfalls nicht der neuen Zwölferliga angehören wird die SV Ried.

Punktlandung von Wr. Neustadt

Fix-Aufsteiger Wacker Innsbruck konnte am Ende vor eigenem Publikum nur gedämpft feiern, setzte es gegen den Vorletzten FAC doch eine etwas peinliche 0:2-Heimniederlage. Vizemeister Hartberg bezwang Austria Lustenau mit 2:0. Wacker beendete die Meisterschaft mit 71 Punkten, Hartberg sammelte 68 Zähler.

Wr. Neustadt kam gegen Liefering auswärts in Grödig zu einem 1:1-Remis. Ried reichte der Kantersieg vor eigenem Publikum gegen Kapfenberg nicht, da man mit drei Punkten Rückstand auf die Niederösterreicher in die 36. Runde gegangen war. Wr. Neustadt (62 Punkte) behielt den dritten Platz, Ried (61) seinen vierten. Blau-Weiß Linz und Wattens trennten sich zum Abschluss 2:2.

5 Tore von Notnagel Mayer

Ried legte in der Keine Sorgen Arena einen Blitzstart hin. Mayer (3.) traf nach einem Stanglpass von Philipp Prosenik durch die Beine von Torhüter Mario Zocher. In der 35. Minute wagte sich Zocher bei einem gefährlich aufspringenden Ball viel zu weit aus seinem Strafraum, Mayer nutzte seinen Geschwindigkeitsüberschuss und vollendete mühelos seinen ersten Doppelpack in der zweithöchsten Spielklasse.

Trainer Thomas Weissenböck hatte unter anderem auf Thomas Reifeltshammer, Marcel Ziegl und Thomas Fröschl in der Startaufstellung verzichtet, Goalgetter Seifedin Chabbi fehlte wegen einer Gelbsperre. Das fiel wegen Mayer jedoch nicht ins Gewicht. In der 52. Minute verloren die Gäste Manuel Haas durch eine Gelb-Rote Karte, Mayer (55., 57., 62.) war danach noch dreimal zur Stelle und vergab zudem einen Elfmeter. Der Ehrentreffer gelang Levan Eloshvili (78.). Julian Wießmeier (80.) und Balakiyem Takougnadi (89.) setzten die Schlusspunkte.

Auch Wiener Neustadt ging früh in Führung. In Grödig fabrizierte Liefering-Verteidiger Bojan Lugonja (5.) im Strafraum ein Eigentor. Mario Ebenhofer hätte weniger später aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhen können, schoss aber Goalie Daniel Antosch an. Dann drückte Liefering auf den Ausgleich, der gelang aber erst in der Nachspielzeit Tobias Anselm (90.+4). Die von Roman Mählich trainierten Wiener Neustädter stehen damit vor der Rückkehr in die Bundesliga.

Die Erste-Liga-Abschlusstabelle:

PlatzTeamSpieleTordifferenzPunkte
1FC Wacker Innsbruck36+2971
2Hartberg36+2968
3Wiener Neustadt36+1662
4SV Ried36+2761
5Liefering36+1455
6SC Austria Lustenau36-445
7Wattens36-1140
8SV Kapfenberg36-2835
9FAC Team für Wien36-3830
10FC Blau Weiss Linz36-3426
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung