Fussball

SC Wr. Neustadt: Freude über Platz drei, aber Kritik an der Bundesliga

Von SPOX Österreich
Roman Mählich weiß noch nicht so recht, worüber er sich freuen soll
© GEPA

Der SC Wr. Neustadt hat eine Punktlandung hingelegt. Mit einem 1:1 in Liefering verteidigten die Niederösterreicher Rang drei in der Erste-Liga-Tabelle und belegen diesen letztlich mit nur einem Punkt Vorsprung auf Ried. Da reichte den Innviertlern auch ein fulminanter 7:1-Sieg über Kapfenberg nicht mehr.

Die Freude war bei den Neustädtern im ersten Moment groß. "Ich denke, dass wir uns heute für eine riesen Saison belohnt haben. Auch, wenn wir im Frühjahr den einen oder anderen Hänger hatten, sind wir immer ruhig geblieben im Verein und das hat es, glaube ich, am Ende dann ausgemacht", analysierte SC-Sportdirektor Andreas Schicker gleich nach Spielende.

Doch schnell wurde im Hinterstübchen auch die Handbremse angezogen, denn was das Erreichte nun wirklich bedeutet, weiß aktuell noch niemand. "Das ist wirklich bitter. Fakt ist, wir haben einmal definitiv den dritten Platz und schauen, was am Montag rauskommt", sprach Schicker die anstehende Entscheidung des Ständig Neutralen Schiedsgerichts an.

Sollte dieses dem Ansuchen von Vizemeister Hartberg stattgeben und den Oststeirern doch noch die Bundesligalizenz erteilt werden, müsste Wr. Neustadt in die Relegation gegen Bundesliga-Schlusslicht SKN St. Pölten. Wird Hartberg die Lizenz erneut verwehrt, steigt der SC direkt auf.

Mählich übt Kritik an der Bundesliga

"Die ganze Meisterschaft, es ist fulminant wie wir uns als Mannschaft weiterentwickelt, schwere Phasen durchgestanden und überstanden haben. Großartig! Das einzige Ereignis, das ein bisschen drückt, ist, dass wir nicht wissen worüber wir uns genau freuen", monierte Neustadt-Trainer Roman Mählich.

Aus Sicht des Ex-Internationalen ist es äußert unglücklich, dass die Situation noch nicht geklärt ist. "Das finde ich sehr schade, dass die Bundesliga das so löst, wie sie es gerade löst. Riesen Freude, aber keiner weiß worauf genau. Jetzt müssen wir abwarten und uns auf die Relegation vorbereiten. Ich denke, dass sich unsere Burschen heute einen schönen Abend wirklich verdient hätten, aber es geht halt nicht", kritisierte Mählich.

Die Erste-Liga-Abschlusstabelle:

PlatzTeamSpieleTordifferenzPunkte
1FC Wacker Innsbruck36+2971
2Hartberg36+2968
3Wiener Neustadt36+1662
4SV Ried36+2761
5Liefering36+1455
6SC Austria Lustenau36-445
7Wattens36-1140
8SV Kapfenberg36-2835
9FAC Team für Wien36-3830
10FC Blau Weiss Linz36-3426
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung