Neue 2. Liga der österreichischen Fußball-Bundesliga künftig auf LAOLA1 und ORF zu sehen

Von APA
Montag, 07.05.2018 | 16:22 Uhr
Christian Ebenbauer
© GEPA
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
Live
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

In der mit kommender Saison startenden neuen 2. Liga der Fußball-Bundesliga sind die TV-Partner gefunden. Wie die Liga am Montag bekannt gab, werden die Spiele der 16 Klubs vom Sportvermarkter LAOLA1 in Szene gesetzt und auf deren Plattformen sowie auch weiter im Sportkanal ORF Sport+ zu sehen sein. Die Übertragungen im Pay-TV-Sender Sky sind damit Geschichte.

Nach laut Liga-Angaben "zahlreichen und intensiven Gesprächen" erhält LAOLA1 die Exklusivrechte für die kompletten audiovisuellen Medienrechte für vier Jahre. Der Vermarkter produziert - sofern die infrastrukturellen Voraussetzungen in den Stadien gegeben sind - alle 240 Saisonspiele. 60 Partien werden live im Free-TV übertragen: 30 auf ORF Sport+ sowie 30 online bei laola1.at und laola1.tv.

Alle weiteren Spiele sollen auf den digitalen LAOLA1-Kanälen und Homepages der Vereine ausgestrahlt werden, sofern diese sich nicht zeitlich mit Bundesliga-Runden überschneiden. Für die Spieltermine wurden gemäß der Liga "flexible Zeitfenster" von Freitagabend bis Sonntagnachmittag geschaffen. Dabei wird die Fahrtstrecke berücksichtigt.

Anfahrtsweg entscheidend für Beginnzeiten in der 2. Liga

Bei unter 300 km Anreise sind Termine am Freitagabend (19.10 Uhr), Samstagnachmittag (12.30 bis 20.30) und Sonntag (10.00 bis 17.00) vorgesehen. Bei Spielen, in denen die Gastmannschaft über 300 km zurücklegen muss, der Samstag (14.30 bis 20.30) und Sonntag (10.00 bis 14.30). Alle Live-Spiele werden unabhängig davon am Freitagabend (auf ORF Sport+), am Samstag (14.30) und Sonntag (12.30) ausgestrahlt.

Die Highlights werden auf diversen Kanälen von LAOLA1, dem ORF und auf den Klub-Websites zu sehen sein, zudem produziert LAOLA1 eine Torparade jedes Spieltags. LAOLA1 erhält umfassende Vermarktungsrechte, so wird das Unternehmen das Namensrecht an der 2. Liga zusammen mit der Bundesliga und dem ÖFB vermarkten.

Bundesliga freut sich über "breite Medienpräsenz"

"Wir freuen uns, dass wir durch die Partnerschaft mit LAOLA1 und in Kooperation mit dem ORF eine breite Medienpräsenz für die Klubs und Spieler der neuen 2. Liga bieten können. Diese Partnerschaft ist ein wesentlicher Baustein für die Neupositionierung der 2. Liga als Drehscheibe zwischen Profi- und Amateurfußball sowohl in sportlicher aber auch infrastruktureller und wirtschaftlicher Hinsicht", meinte Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer in einer Aussendung.

ORF-TV-Sportchef Hans Peter Trost sah "ist diese Kooperation eine Win-win-Situation für alle". LAOLA1-Geschäftsführer Rainer Geier erklärte: "Als langjähriger und verlässlicher Partner der Österreichischen Fußball-Bundesliga möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass diese Neuausrichtung ein voller Erfolg wird und die neue 2. Liga die Herzen der Fans gewinnt."

Die Tabelle der aktuellen Erste Liga:

PlatzTeamSpieleTordifferenzPunkte
1FC Wacker Innsbruck32+3067
2Hartberg32+2458
3SV Ried32+2457
4Wiener Neustadt32+1454
5Liefering32+1552
6SC Austria Lustenau32-440
7Wattens32-1136
8SV Kapfenberg32-1934
9FC Blau Weiss Linz32-2724
10FAC Team für Wien32-4620
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung