ÖFB-Team klettert in FIFA-Weltrangliste auf Platz 26

Von APA
Donnerstag, 12.04.2018 | 10:42 Uhr
Marko Arnautovic und David Alaba freuen sich.
© GEPA
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Live
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Live
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Österreichs Nationalmannschaft hat dank der März-Länderspielsiege gegen Slowenien (3:0) und Luxemburg (4:0) in der FIFA-Weltrangliste die beste Platzierung seit 19 Monaten erreicht.

Das ÖFB-Team scheint in der am Donnerstag veröffentlichten Rangliste an 26. Stelle auf und egalisierte damit die Platzierung von September 2016.

Die Mannschaft von Teamchef Franco Foda machte damit gegenüber der März-Rangliste zwei Plätze gut.

An der Spitze liegt unverändert Deutschland vor Brasilien, beide im Juni Länderspielgegner von Österreich.

Belgien verbesserte sich auf Rang drei. Hinter Portugal und Argentinien folgt die Schweiz auf Rang sechs noch vor Frankreich und Spanien.

Die aktuelle FIFA-Weltrangliste (Stand 15. März 2018)

RangLandPunkte
1 (1)Deutschland1.533**
2 (2)Brasilien1.384**
3 (5)Belgien1.346
4 (3)Portugal1.306
5 (3)Argentinien1.254
6 (8)Schweizn1.179
7 (9)Frankreich1.166
8 (6)Spanien1.162
9 (10)Chile1.146
10 (6)Polen1.118
weiter:
26 (28)Österreich841
27 24)Nordirland*837*
41 (41)Bosnien-Herzegowina*688*
66 (63)Russland493**

* ÖFB-Gegner in der Nations League im Herbst
** ÖFB-Gegner in Länderspielen vor der WM im Mai und Juni

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung