FK Austria Wien: Franz Wohlfahrt hat fünf Trainerkandidaten

Von SPOX Österreich
Montag, 30.04.2018 | 11:01 Uhr
Franz Wohlfahrt
© GEPA
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Valencia -
La Coruna
CSL
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Bei der Wiener Austria wird es nach einer völlig verkorksten Saison wohl einen Umbruch geben. Doch Sportdirektor Franz Wohlfahrt will nicht nur den Kader erneuern, auch die Position von Trainer Thomas Letsch, dessen Vertag ausläuft, steht zur Debatte.

Wie die Krone berichtet, soll Wohlfahrt eine Liste mit fünf Kandidaten für den Posten des Chefcoaches haben. So weilte er am Sonntag bereits im Ausland, um erste Gespräche zu führen.

Neben Thomas Letsch, der noch nicht völlig aus dem Rennen ist und derzeit auch in die Kaderplanung für kommende Saison involviert ist, sollen auch Krassimir Balakov, Werner Gregoritsch, Rashid Rachimov und Manfred Schmid auf Wohlfahrts Liste stehen.

Austria: Das sind die Trainerkandidaten

Balakov kennt Wohlfahrt noch aus gemeinsamen Stuttgarter Zeiten, der 52-Jährige trainierte unter anderem Grasshoppers Zürich, St. Gallen, Hajduk Split und Kaiserslautern, momentan ist er Trainer beim bulgarischen Zweitligisten Veliko Tarnovo.

Gregoritsch trainiert derzeit Österreichs U21-Nationalmannschaft, Rachimov spielte von 1995 bis 2000 für die Austria und ist bei den Fans immer noch sehr beliebt.

Wohlfahrt verrät keine Namen

Schmid ist ein Austrianer durch und durch, konnte bislang genügend Erfahrung als Co-Trainer von Peter Stöger sammeln. Angeblich sollen ihm aber auch Angebote aus der zweiten deutschen Liga vorliegen.

"Einen Namen gibt es von mir erst, wenn alles in trockenen Tüchern ist", will Wolhfahrt zwar nicht verraten, wer in der engeren Auswahl steht, die Namen klingen aber allesamt einleuchtend.

Austria: Wohlfahrt vermisst Unterstützung

Als alleiniger Buhmann für die sportliche Situation der Veilchen will sich Wohlfahrt übrigens nicht hergeben.

"Ich stelle mich der Verantwortung, drücke mich sicher nicht davor. Als Sportchef bin ich für die gesamte sportliche Abteilung verantwortlich, wenngleich ich sicher nicht der Alleinschuldige bin und sein kann", so der Sportdirektor, der mehr Unterstützung einfordert:

"Ich kremple die Ärmel hoch, ich brauche aber auch die Unterstützung aller im Verein, denn alleine schaffe ich es nicht!"

Die Bundesliga-Tabelle:

PlatzTeamSpieleTordifferenzPunkte
1FC Salzburg32+4974
2SK Sturm Graz32+2263
3LASK Linz32+1557
4SK Rapid Wien32+2355
5Admira32-349
6SV Mattersburg32-542
7FK Austria Wien32-539
8SC Rheindorf Altach32-1234
9Wolfsberger AC32-3023
10SKN Sankt Pölten32-5411
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung