Xaver Schlager vom FC Red Bull Salzburg feiert Debüt im ÖFB-Team: Der Unaufhaltsame

Von Lukas Zahrer
Montag, 26.03.2018 | 16:26 Uhr
Xaver Schlager spielte sich durch starke Auftritte im Salzburg-Dress ins Nationalteam.
Advertisement
Ligue 1
Live
Nizza -
Montpellier
Serie A
Live
Udinese -
Crotone
Serie A
Live
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Live
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Live
Atalanta -
FC Turin
Premier League
Live
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Live
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Live
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Live
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Xaver Schlager wurde von Teamchef Franco Foda erstmals für das Österreichische Nationalteam einberufen. Mit starken Leistungen für FC Red Bull Salzburg in der Bundesliga und zuletzt in der Europa League hat sich der 20-Jährige für das ÖFB-Team empfohlen. SPOX stellt den Teamdebütanten vor.

"Ich liebe Spieler, die auf mehreren Positionen spielen können. Das ist bei ihm der Fall." Franco Foda machte keinen Hehl daraus, warum er bei den freundschaftlichen Länderspielen gegen Slowenien und Luxemburg erstmals auf Xaver Schlager setzt.

"Xaver erobert viele Bälle und hat nach der Eroberung dann auch noch die Idee, in die Spitze zu spielen. Er sucht den finalen Pass und kommt auch selbst zum Torabschluss", sagte der Teamchef der Österreichischen Nationalmannschaft.

Eine Allzweckwaffe für die Offensive also, der Mann aus Linz, der für die Salzburger Bullen in der Europa League gegen Borussia Dortmund für Furore sorgte.

Xaver Schlager: Über St. Valentin zu FC Red Bull Salzburg

Schlager begann in seiner Kindheit beim SC Sankt Valentin Fußball zu spielen. Mit zwölf Jahren wechselte er in die Akademie des FC Red Bull Salzburg, wo er alle Jahrgänge der Kaderschmiede durchlief. Im Jänner 2015 wechselte er zum FC Liefering, im Finish der Saison kam er im Mai gegen Grödig zu seinem Bundesligadebüt.

Während die Salzburger Jahr für Jahr Talente aus dem Ausland verpflichten und in ihren Bundesliga-Kader integrieren, kämpfte sich Schlager durch alle Altersklassen bis in den Profikader. "Ich würde schon fast provokativ sagen, er ist einer der wenigen Österreicher, die das Konstrukt überstanden haben", sagte Ex-Austria-Wien-Spieler Manuel Ortlechner gegenüber Sky.

Ortlechner glaubt zudem, dass die Bullen mit Schlager eine Erfolgsstory vorweisen können, um weitere nationale Talente für die Akademie zu rekrutieren. "Salzburg kann künftig sagen: 'Schaut her, das kann der neue Xaver Schlager werden'", sagte der 38-Jährige. "Die Trauben hängen sehr hoch und viele Spieler werden aus dem Konstrukt ausgeschieden. Aber er hat es geschafft. Und nach oben hin würde ich sagen, gibt es kein Limit."

Aufmerksamkeit nach Europa-League-Auftritt gegen Borussia Dortmund

Tatsächlich gab es spätestens bei den Spielen gegen den BVB einige Scouts, die auf Schlager aufmerksam wurden. Josep Moratalla, Beobachter für den FC Barcelona, erwähnte Schlagers Namen bereits in der Öffentlichkeit. Schlager selbst traut sich den Schritt zu einem internationalen Topklub zu, weiß aber: "Bis nach Barcelona ist es ein langer Weg."

In der vergangenen Saison war Schlager Kapitän der U19, die für Salzburg die UEFA Youth League gewann. Allerdings verpasste er mit einer hartnäckigen Knöchelverletzung die Finalphase sowie den Beginn der darauf folgenden Saison. "Das war keine einfache Zeit", erinnert sich Schlager zurück.

"Am Anfang hat es gar nicht so schlimm ausgesehen. Aber dann wurde die Pause immer länger." Bereits als Teenager hatte er mit einer ähnlichen Verletzung zu kämpfen, weshalb diese Phase "mental nicht schwer zu verarbeiten" war.

Xaver Schlager in den ÖFB-Jugend-Nationalmannschaften

JahrAuswahlSpiele
2013Österreich U16/U177
2015Österreich U19/U209
2016Österreich U216

Franco Foda lobt Xaver Schlagers Leistung gegen BVB

In Klagenfurt durfte Schlager nun erstmals einen Lehrgang im Österreichischen Nationalteam absolvieren. Ins Teamgefüge gliederte sich der 20-Jährige schnell ein, auch dank Einweisungen des neuen Vertreters im Spielerrat, Marko Arnautovic: "Wir sagen den jungen Spielern, wie es läuft, wie die Regeln sind, was man alles machen muss - am Platz und außerhalb."

Spielerisch kam Schlager im Test gegen Slowenien zu seinem ersten Einsatz, auch weil er viele verschiedene Rollen einnehmen kann. Die Marschroute von Foda für die zwei Testspiele Ende März sollten Schlager ebenfalls zugute kommen: "Wir wollen flexibel sein, was das Spielsystem und die taktische Ausrichtung betrifft. Das wird der Schwerpunkt sein in diesen wenigen Tagen."

"Xaver ist ein Arbeiter, der sehr viel läuft und alles gibt für die Mannschaft", weiß mittlerweile auch Arnautovic. In der Bundesliga kam Schlager in dieser Saison meist im defensiven Mittelfeld zum Einsatz, beim Auswärtsmatch Anfang Februar in Altach setzte ihn Trainer Marco Rose auf dem rechten Flügel ein.

Xaver Schlagers Vereins-Pflichtspiele der letzten drei Saisons

SaisonVereinSpieleToreVorlagen
2017/18RB Salzburg/Liefering3113
2016/17FC Liefering/Salzburg33711
2015/16FC Liefering/Salzburg2845

Xaver Schlagers Platz im ÖFB-Team: Neuer Zlatko Junuzovic?

Gegen Dortmund spielte Schlager beide Male auf der linken Seite, ebenso wie zu Beginn der Saison, als er zwei Einsätze in der Ersten Liga für den FC Liefering absolvierte. Diese Rolle wird im Nationalteam wohl in den kommenden Jahren noch für Arnautovic reserviert bleiben, auf der rechten Seite drängen sich Marcel Sabitzer oder Valentino Lazaro auf.

Gibt es eine Position, die Schlager gar nicht beherrscht? "Tormann werde ich mit meiner Größe nicht können", antwortet er selbst mit einem Augenzwinkern. "Innenverteidiger ist auch schwierig wegen der Größe, das Kopfballspiel ist nicht meine Stärke."

Daher wäre die Position im zentralen Mittelfeld die wahrscheinlichste, nach dem Rücktritt von Zlatko Junuzovic könnte Schlager in den nächsten Jahren in diese Rolle schlüpfen. Sollte David Alaba auf seine angestammten Linksverteidigerposition weichen, wäre der Weg für Schlager frei.

ÖFB-Team 2018: Alle Begegnungen der Österreichischen Nationalmannschaft

SpielBewerbDatumOrtErgebnis
Österreich - SlowenienFreundschaftsspiel23. März 2018, 20:45 UhrKlagenfurt3:0 (1:0)
Luxemburg - ÖsterreichFreundschaftsspiel27. März 2018, 20:30 UhrLuxemburg
Österreich - RusslandFreundschaftsspiel30. Mai 2018, 20:45 UhrInnsbruck
Österreich - DeutschlandFreundschaftsspiel2. Juni 2018, 18:00 UhrKlagenfurt
Österreich - BrasilienFreundschaftsspiel10. Juni 2018, 16:00 UhrWien
Österreich - SchwedenFreundschaftsspiel6. September 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Bosnien-Herzegowina - ÖsterreichNations League11. September 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Österreich - NordirlandNations League12. Oktober 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Dänemark - ÖsterreichFreundschaftsspiel16. Oktober 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Österreich - Bosnien-HerzegowinaNations League15. November 2018, 20:45 Uhrnoch offen
Nordirland - ÖsterreichNations League18. November 2018, 18:00 Uhrnoch offen
Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung