Warum Franco Foda Xaver Schlager und Peter Zulj ins Nationalteam holte

SID
Dienstag, 13.03.2018 | 13:43 Uhr
Peter Zulj und Xaver Schlager sind zum ersten Mal im Nationalteam
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Teamchef Franco Foda hat seine Ankündigung wahr gemacht und gibt auch überzeugenden Akteuren aus der heimischen Bundesliga eine Chance im österreichischen Fußball-Nationalteam. Der Deutsche hat für die Testspiele gegen Slowenien (23. März in Klagenfurt) und in Luxemburg (27. März) mit Salzburgs Xaver Schlager und Peter Zulj von Sturm Graz am Dienstag zwei Neulinge einberufen.

Bei Schlager schätzt Foda unter anderem dessen Vielseitigkeit und Spielintelligenz. "Ich liebe Spieler, die auf mehreren Positionen spielen können, das ist bei ihm der Fall." Der 20-Jährige habe in Salzburg sowohl als Sechser als auch in der Halbposition als Achter aufgezeigt. Dazu spielte er zuletzt im Europa-League-Hinspiel in Dortmund (2:1) fast eine Hälfte auf der ungewohnten Position als linker defensiver Mittelfeldspieler.

Zulj kennt Foda aus Graz, bei dessen Verpflichtung im Sommer habe es auch negative Stimmen gegeben. "Er galt als schwieriger Spieler, als schwieriger Typ", meinte Foda. "Aber für mich gibt es keine schwierigen Spieler." Zulj habe sich entwickelt. "Er ist klar, er weiß, worum es geht." Dreimal habe er den 24-Jährigen im Frühjahr bei Sturm gesehen. "Er war jedes Mal der beste Mann auf dem Platz."

Bundesliga-Saisonstatistik von Xaver Schlager und Peter Zulj

SpieleToreAssistsEinsatzminuten
Xaver Schlager17121.097
Peter Zulj25582.157

Franco Foda: Die Schwerpunkte in der Nationalteam-Vorbereitung

Seinen Hauptfokus legt Foda in der nur dreieinhalbtägigen Vorbereitung auf das Slowenien-Spiel auf den technisch-taktischen Bereich. "Wir wollen flexibel sein, was das Spielsystem und die taktische Ausrichtung betrifft. Das wird der Schwerpunkt sein in diesen wenigen Tagen." Auch innerhalb der Spiele soll zwischen Dreier- und Viererkette gewechselt und einmal höher oder auch tiefer verteidigt werden.

Mit dem Experimentieren müsse man aber auch vorsichtig sein, schränkte Foda ein. "Wir wollen jedes Spiel gewinnen." Für das Duell mit Slowenien waren bis Dienstag 15.000 Karten verkauft. Auch der erste Auswärtsgegner seiner Ära sei nicht zu unterschätzen, betonte der Teamchef. Luxemburg habe sportlich aufgeholt. Foda: "Da gilt es, Mentalität zu zeigen."

Der ÖFB-Kader für die Länderspiele gegen Slowenien und Luxemburg

PositionSpieler
Torhüter

Markus Kuster (Mattersburg, 0 Länderspiele), Heinz Lindner (Grasshopper Club Zürich, 16), Jörg Siebenhandl (SK Sturm Graz, 0)

Abwehr

Moritz Bauer (Stoke City, 4/0 Tore), Aleksandar Dragovic (Leicester City, 61/1), Martin Hinteregger (FC Augsburg, 27/2), Stefan Lainer (Red Bull Salzburg, 3/0), Sebastian Prödl (Watford, 64/4), Andreas Ulmer (Red Bull Salzburg, 4/0), Maximilian Wöber (Ajax Amsterdam, 2/0)

Mittelfeld

David Alaba (FC Bayern München, 59/11), Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen, 59/1), Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim, 5/0), Stefan Ilsanker (RB Leipzig, 26/0), Florian Kainz (SV Werder Bremen, 6/0), Valentino Lazaro (Hertha BSC, 11/0), Marcel Sabitzer (RB Leipzig, 29/5), Louis Schaub (SK Rapid, 6/4), Xaver Schlager (FC Red Bull Salzburg, 0), Alessandro Schöpf (FC Schalke 04, 13/2), Peter Zulj (SK Sturm Graz, 0)

AngriffMarko Arnautovic (West Ham United, 67/16), Guido Burgstaller (FC Schalke 04, 14/1), Michael Gregoritsch (FC Augsburg, 5/0)
Auf Abruf

Pavao Pervan (LASK, 0), Richard Strebinger (SK Rapid, 0) - Deni Alar (SK Sturm Graz, 1/0), Stefan Hierländer (SK Sturm Graz, 0), Raphael Holzhauser (FK Austria Wien, 0), Marc Janko (FC Lugano, 66/28), Florian Klein (FK Austria Wien, 45/0), Konrad Laimer (RB Leipzig, 0), Philipp Lienhart (FC Freiburg, 0), Dario Maresic (SK Sturm Graz, 0), Thorsten Röcher (SK Sturm Graz, 0), Philipp Schobesberger (SK Rapid, 1/0), Tarkan Serbest (FK Austria Wien, 0), Kevin Wimmer (Stoke City, 8/0), Hannes Wolf (FC Red Bull Salzburg, 0), Dominik Wydra (FC Erzgebirge Aue, 0)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung