Foda über Strebinger: "Bewerten Spieler nicht nur nach einem Spiel"

Von SPOX Österreich
Dienstag, 06.03.2018 | 08:37 Uhr
Richard Strebinger hielt Rapid gegen Salzburg lange im Spiel
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Gegen Red Bull Salzburg (0:1) lieferte Rapid-Wien-Tormann Richard Strebinger eine herausragende Partie. Beobachter der Partie waren beeindruckt. "Strebinger hat es extrem mutig gemacht, sich sehr groß gemacht. Er hat richtig gut gehalten", schwärmte etwa Salzburg-Trainer Marco Rose.

Mit seinem Lob für den 25-Jährigen stand Rose keineswegs alleine da. "Er hat drei Mal im Eins-gegen-Eins überragend gehalten. Durch solche Paraden hältst du deine Mannschaft im Spiel", attestierte etwa Sky-Experte und Rapid-Legende Andreas Herzog.

Djuricin machte gar die Nationalmannschaft zum Thema und forderte Franco Foda indirekt auf, Strebinger zu nominieren. "Die Leistung von Strebinger war teamreif - es wird Zeit, dass er den Anruf vom Teamchef bekommt", so Djuricin.

"Strebinger ist ein talentierter Torwart"

Bei "Sport & Talk im Hangar 7" bei "Servus TV" äußerte sich Foda nun zu Team-Kandidaten Strebinger. "Wir bewerten ja Spieler nicht nur nach einem Spiel. Alle für uns in Frage kommenden Teamspieler werden ja über mehrere Wochen und Monate beobachtet. Aber Strebinger ist schon auch ein talentierter Torwart", ließ Foda wissen.

"RB Salzburg hatte gerade in der ersten Halbzeit zwei, drei Riesen-Sitzer gehabt, hundertprozentige Tormöglichkeiten, die er sehr, sehr gut vereitelt hat. Vor allem im Eins-gegen-Eins war er extrem stark", so Foda. Ob jetzt bald der Anruf folgt? Die nächste Gelegenheit wäre bei den Länderspielen gegen Slowenien (23. März, Heimspiel) und Luxemburg (27. März, Auswärtsspiel).

Gegen Uruguay standen zuletzt Heinz Lindner, Pavao Pervan und Jörg Siebenhandl im ÖFB-Kader.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung