Fussball

Bundesliga Österreich: Bundesliga lehnt Antrag von FK Austria Wien auf Spielverlegung ab

Von SPOX Österreich
Montag, 19.03.2018 | 19:07 Uhr
Raphael Holzhauser

Die kuriose Geschichte rund um die Spielstätte der Austria Wien ist um ein unrühmliches Kapitel reicher. Die Bundesliga lehnt den Austria-Antrag auf Spielverlegung ab und bestätigt den Termin am Sonntag, den 27. Mai 2018.

Das Happel-Stadion ist an besagtem Datum für den Frauenlauf mit 35.000 Teilnehmerinnen angemietet, SPOX berichtete. Die Veilchen hatten somit Antrag auf Verschiebung gestellt, die Bundesliga lehnte am heutigen Montag mit folgender Begründung ab: "Insbesondere im Sinne der langfristigen Planbarkeit hat sich die Klubkonferenz heute gegen eine Verschiebung der Runde ausgesprochen. Der Ball rollt am letzten Spieltag der Tipico Bundesliga somit nach wie vor am Sonntag, 27. Mai 2018. Die Anstoßzeit wird wie üblich im Rahmen der Spielauswahl durch die TV-Partner bis vier Wochen vor dem Spieltermin veröffentlicht."

Austria muss Ausweichstadion suchen

Zusätzlich dazu wird die Austria aufgefordert, ein Ausweichstadion zu nennen. Das entpuppt sich allerdings schwieriger als gedacht.

Zum einen muss dieses die Lizenz-Bestimmungen erfüllen, zum anderen darf es maximal 150 Kilometer Luftlinie vom Klubsitz entfernt liegen.Die NV-Arena ist ob des St. Pöltener Ironman verplant, das Stadion von Lokalrivale Rapid darf als realistische Option wohl ausgeschlossen werden. Frei wären die Gugl und das LASK-Stadion in Pasching, die mit 157 bzw. 160 Kilometer allerdings knapp zu weit entfernt sind. Die Luftlinien-Regel könnte nur der Senat 5 aufheben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung