Rapid Wien: Schwab, Schaub & Bolingoli fallen verletzt aus

SID
Dienstag, 06.02.2018 | 11:00 Uhr
Stefan Schwab, Louis Schaub und Boli Bolingoli vom SK Rapid Wien

Das Wiener Derby hat für den SK Rapid Wien ein unangenehmes Nachspiel. Nicht nur, dass einige Fan-Chaoten ihrem Verein auf Grund der Wurf-Attacken auf Austria-Spieler einen veritablen Imageschaden zufügten, werden auch gleich drei Spieler nach dem 1:1 gegen den Erzrivalen verletzt für mehrere Wochen ausfallen.

So erlitt Stefan Schwab nach einem Foul von Christoph Monschein in der ersten Halbzeit einen Teilriss im Innenband im linken Knie und wird somit mehrere Wochen ausfallen. Neben Schwab erwischte es mit Louis Schaub und Boli Bolingoli aber noch zwei weitere Stammspieler.

Ohne Fremdeinwirkung dürfte sich Schaub einen Muskelfaserriss im Hüftbereich zugezogen haben, Bolingoli hat eine Muskelzerrung im rechten Oberschenkel als Derby-Erinnerung mitgenommen. Während der Belgier noch in diesem Monat sein Comeback feiern dürfte, wird Trainer Goran Djuricin hingegen mehrere Wochen auf Schaub verzichten müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung