Fussball

Sturm-Talent Dario Maresic könnte doch in Hannover andocken

Dario Maresic dürfte Sturm im Sommer verlassen

Mitte November schienen die Verhandlungen zwischen der Entourage von Sturm-Graz-Talent Dario Maresic und Hannover 96 bereits gescheitert. Maresic, dessen Vertrag in Graz im Sommer endet, stellte laut Hannover-Sportdirektor Horst Heldt zu hohe Forderungen.

"Er ist ein hochinteressanter Spieler, wir haben uns mit ihm auch beschäftigt. Aber das Thema geht nicht vorwärts", sagte Heldt, der zwischen 2001 und 2003 für Sturm kickte, damals zur Bild. Drei Millionen Euro Handgeld sollen die Brüder des 18-Jährigen demnach für eine Vertragsunterzeichnung gefordert haben. Die tatsächliche Zahl variiert in Insiderkreisen.

Seither unterschrieb der enorm talentierte Innenverteidiger bei der großen deutschen Berateragentur ROGON. Jene Agentur, die auch Kicker wie Marcel Sabitzer, Stefan Ilsanker, Julian Draxler und Roberto Frimino betreut. Und seither wurden auch die Gespräche mit Hannover wieder aufgenommen, wie SPOX aus verlässlicher Quelle erfuhr.

Unterschreibt Maresic bis 2022?

Gegenstand der Verhandlungen soll ein Vertrag bis 2022 sein. Das potenzielle Handgeld dürfte sich im mittleren sechsstelligen Bereich befinden. Auch Sturm-Verteidiger Christian Schulz, der 285 Spiele für Hannover absolvierte, soll Maresic über den Neunten der Bundesliga informiert haben. Ob der Transfer schließlich über die Bühne geht, werden die kommenden Wochen zeigen. Auf die Frage, wo er ab Sommer kicken will, sagte Maresic der Kleinen Zeitung im Jänner: "In der deutschen Bundesliga. Das ist mein Ziel."

Klar ist jedenfalls: Im Abwehrzentrum der Steirer wird im Sommer ein Umbruch stattfinden. Christian Schoissengeyr steht vor einem Wechsel zur Wiener Austria und Christian Schulz (34) könnte seine Karriere beenden. Derweilen soll sich Sturm mit einer möglichen Verpflichtung von Admiras Markus Lackner (26) beschäftigen. Lackner agierte meistens im defensiven Mittelfeld, kann aber auch im Abwehrzentrum auflaufen. Auch sein Vertrag endet im Juni.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung