Rapid-Urgestein Mario Sonnleitner bei Überfall im Urlaub verletzt

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 04.01.2018 | 08:33 Uhr
Mario Sonnleitner ist Spieler des SK Rapid Wien

Am Mittwoch startete Rapid Wien in die Vorbereitung für die Frühjahrssaison. Doch nicht alle Spieler waren dabei: Neben den Legionäre Joelinton, Lucas Galvao und Giorgi Kvilitaia, die einen Tag Sonderurlaub bekamen, fehlte auch Mario Sonnleitner. Das Verteidiger-Urgestein erholt sich noch von einem Schockmoment im Urlaub.

Wie der Kurier berichtet, wurde der 31-Jährige bei einem Überfall in Barcelona verletzt und musste sogar im Krankenhaus behandelt werden. "Die Wunde hat sich entzündet, ich musste stationär aufgenommen werden", sagt Sonnleitner. Die Täter hatten es scheinbar auf die Uhr des Rapidlers abgesehen.

Große Worte möchte der Abwehrspieler über den Vorfall aber nicht mehr verlieren und beruhigt: "Die Rapid-Fans müssen sich keine Sorgen machen. Am Wochenende möchte ich wieder trainieren und auch gar nicht mehr viel über den Vorfall reden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung