Fussball

Philipp Prosenik verlässt Rapid in Richtung Ried

Von SPOX Österreich
Prosenik konnte sich bei Rapid nicht durchsetzen
© GEPA

Philipp Prosenik hat einen neuen Verein gefunden. Der 24-jährige Angreifer, der sich bei Rapid keinen Stammplatz erkämpfen konnte, wechselt laut Informationen des Kurier zur SV Ried.

Schon im Sommer hatten die Hütteldorfer Prosenik empfohlen, den Verein zu wechseln. Damals stand ein Transfer zu St. Pölten im Raum, der Linksfuß wollte allerdings nicht zu einem Abstiegskandidaten. Insgesamt kam Prosenik im Herbst auf gerade einmal 100 Einsatzminuten, beim 2:2-Remis gegen Mattersburg erzielte er den Ausgleichstreffer.

Zuletzt wurde mit einem Transfer nach Vorarlberg zu Altach kolportiert, auch Mattersburg wurde immer wieder als neuer Verein genannt. Da noch kein Vertrag unterschrieben ist, geben sich die Ried -Verantwortlichen zurückhaltend. So sagt Coach Lassaad Chabbi: "Ich kann den Transfer nicht bestätigen, weil es noch keine Unterschrift gibt. Aber ich würde mich sehr freuen, wenn wir Philipp Prosenik trotz der Angebote für ihn aus Altach und wie ich höre auch Mattersburg gewinnen können."

Manager Franz Schiemer wird schon etwas deutlicher: "Wir bemühen uns schon lange um Philipp Prosenik und hoffen, morgen den Transfer offiziell vermelden zu können. Unser Ziel ist es, die Offensive für den angepeilten Wiederaufstieg weiter zu verstärken."

Ablöse wird keine fällig werden, Rapid stimmte einer Vertragsauflösung ohne Kosten für beide Seiten zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung