Leon Goretzka: Ausnahmespieler mit Ausnahmegehalt?

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 18.01.2018 | 08:00 Uhr
Leon Goretzka spielt bei Schalke 04
© getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Die Fußball-News tragen aktuell fast nur ein Gesicht - das von Leon Goretzka. Warum, erklärte Matthias Sammer, der Ex-Sportdirektor, jüngst in einem Interview. Er plädierte nachdrücklich für einen Wechsel.

Der Grund: Leon Goretzka ist ein Spieler, der allein schon durch sein Alter bestens ins Team des FC Bayern München passen würde. Eins vorweg: Der Deal ist noch nicht sicher, aber es wird nicht wenig gemunkelt in der Szene. Aktuelle News zum Thema und welche Meinungen es dazu gibt, hält dieser Artikel bereit.

Die Bayern buhlen, Schalke profitiert!?

Dieser Meinung ist der Autor dieses Beitrag bei der Welt. Woher diese Einschätzung kommt, wird so erklärt: "Für Schalke 04 wäre es besser, wenn Leon Goretzka das neue Vertragsangebot nicht annimmt und sich die Wege trennen. Zum einen ist Schalke personell so aufgestellt, dass sie auch ohne Goretzka guten und schnellen Fußball spielen können. Zum anderen würden sie die Aufgabe, ein Team ohne ihn zu bauen, nur verschieben, da Goretzka sowieso in den nächsten zwei Jahren zu einem der europäischen Großvereine wechseln würde. Um lebenslang Schalke geht es dem 22-Jährigen nicht."

Das Gehalt, das Goretzka einstreichen wird, wird übrigens nicht das Zünglein an der Waage sein, denn den nächsten Fünf-Jahres-Vertrag wird der junge Star ganz unabhängig vom Verein hart verhandeln. 12 Millionen Euro pro Jahr soll Noch-Arbeitgeber Schalke Goretzka geboten haben. Auch im Vertrag: Die Möglichkeit via Transfer im nächsten Sommer für einen zweistelligen Millionenbereich zu wechseln. Davon könnte dann übrigens auch Goretzkas Ausbilder, der Vfl Bochum, profitieren. 20 Prozent Beteiligung winken dem Verein.

Mit dem Angebot, ein Jahreshonorar von 12 Millionen zu bezahlen, stockt Schalke Goretzkas Gehalt nochmal um vier Millionen im Vergleich zum aktuell geschätzten Gehalt auf. Ohne Kritik passierte dies dennoch nicht. Neider könnten entstehen, denn die Summe, die aktuell im Raum steht, wird als "Ausnahmegehalt" gehandelt. Die Folge: Schalke hievt sich so ganz ohne Zutun von Dritten in eine andere Gehaltsklasse und die anderen Spieler der Mannschaft werden Gleichberechtigung einfordern bzw. bekommen sie mit diesem "Ausnahmegehalt" in jedem Fall ein Druckmittel an die Hand. Ein Novum ist das übrigens nicht. Mario Götze strich als erster ein Gehalt oberhalb der Zehn-Millionen-Grenze ein. Direkt in den Monaten danach kassierten vier seiner Mitspieler eine (vielleicht nicht ganz freiwillige) satte Gehaltserhöhung.

Top-Verdiener: Gehaltsspanne liegt bei bis zu 80 Millionen Euro jährlich

Profifußballer verdienen Millionen - auf dem Platz, beim Sieg und abseits des Fußballfeldes. Im Forbes-Ranking wurden die bestbezahlten Fußballer des Jahres 2017 veröffentlicht. Welche Einnahmen sie aus dem Fußball und welches beispielsweise aus der Werbung beziehen, zeigt die folgende Tabelle:

Jahresgehalt als Fußballer

Werbeeinnahmen als Promi

Gesamtverdienst

Cristiano Ronaldo

51,70 Millionen Euro

31,20 Millionen Euro

82,90 Millionen Euro

Lionell Messi

47,24 Millionen Euro

24,07 Millionen Euro

71,31 Millionen Euro

Neyman Jr

13,37 Millionen Euro

19,61 Millionen Euro

32,98 Millionen Euro

Gareth Bale

20,50 Millionen Euro

9,80 Millionen Euro

30,3 Millionen Euro

Zlatan Ibrahimovic

24,07 Millionen Euro

4,45 Millionen Euro

28,52 Millionen Euro

Wayne Rooney

15,69 Millionen Euro

5,34 Millionen Euro

21,03 Millionen Euro

Luis Suarez

15,42 Millionen Euro

5,34 Millionen Euro

20,76 Millionen Euro

Sergio Agüero

13,01 Millionen Euro

7,13 Millionen Euro

20,14 Millionen Euro

James Rodríguez

13,28 Millionen Euro

6,24 Millionen Euro

19,52 Millionen Euro

Paul Pogba

15,33 Millionen Euro

3,56 Millionen Euro

18,89 Millionen Euro

Ángel Di María

15,6 Millionen Euro

2,67 Millionen Euro

18,2 Millionen Euro

Hulk

17,02 Millionen Euro

0,89 Millionen Euro

17,91 Millionen Euro

Thiago Silva

16,04 Millionen Euro

1,78 Millionen Euro

17,82 Millionen Euro

Eden Hazard

13,28 Millionen Euro

3,56 Millionen Euro

16,84 Millionen Euro

Graziano Pellè

15,24 Millionen Euro

0,89 Millionen Euro

16,13 Millionen Euro

Yaya Touré

13,46 Millionen Euro

2,67 Millionen Euro

16,13 Millionen Euro

Cesc Fàbregas

11,58 Millionen Euro

4,42 Millionen Euro

16 Millionen Euro

Robin van Persie

14 Millionen Euro

1,7 Millionen Euro

15,7 Millionen Euro

Gerard Pique

13,1 Millionen Euro

2,6 Millionen Euro

15,7 Millionen Euro

Mesut Özil

9,3 Millionen Euro

6,2 Millionen Euro

15,6 Millionen Euro

Nur zwei dieser Spieler - Cesc Fàbregas und Mesut Özil - liegen unter dem Gehalt, das für Leon Goretzka aktuell diskutiert wird. Es zeigt sich also auch in der internationalen Fußball-Maschinerie, dass die 12 Millionen Euro, die Schalke Goretzko geboten hat, am unteren Ende rangieren. Inwiefern diese Tatsache den Druck auf den Gesamtfußball verstärkt, wie der Autor des eingangs zitierten Welt-Artikels gemutmaßt hat, bleibt offen. Offen ist im Übrigen auch die finale Entscheidung, ob aus dem verbalen "ja" an die Bayern auch eine Vertragsunterzeichnung wird. Schalke beharrt übrigens aktuell noch auf einem "nein".

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung