Done Deal: Tajouri verlässt die Austria Wien und wechselt zum New York City FC

Von APA
Freitag, 12.01.2018 | 18:51 Uhr
Ismael Tajouri-Shradi
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ismael Tajouri verlässt Österreichs Fußball-Vizemeister Austria Wien. Der Mittelfeldspieler wechselt in die nordamerikanische Major League Soccer (MLS) zum New York City FC.

"Ismael ist mit dem ausdrücklichen Wunsch an uns herangetreten, dass er diesen Schritt in die MLS unbedingt wagen möchte. Das respektieren wir natürlich und letztendlich ist es für beide Seiten eine gewinnbringende Entscheidung gewesen. Wir freuen uns, dass wir eine gute Lösung gefunden haben", erklärte Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt zum Transfer des 23-Jährigen, dessen Vertrag noch bis zum Sommer gelaufen wäre und nun einvernehmlich aufgelöst wird.

"Die Entscheidung von hier wegzugehen, ist mir nicht leicht gefallen", betonte Tajouri, der als Neunjähriger zur Austria gekommen war und sich nun mit dem Wechsel nach New York seinen "nächsten Traum" erfüllt. "Die Austria ist ein großer Teil meines Lebens, ich habe mich immer sehr wohlgefühlt und möchte mich auch beim Club und allen Fans bedanken, die auch in den schwierigeren Phasen zu uns gestanden sind. Austria Wien wird immer mein Herzensclub bleiben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung