Fussball

Sponsoren-Pleite betrifft Rapid nicht

Von SPOX Österreich
Die Rapid-Bosse Peschek und Krammer

Der ehemalige Krone-Journalist Peter Linden berichtete zuletzt, dass der SK Rapid Wien durch die Insolvenz eines Sponsors finanzielle Nachteile hinnehmen müsse. Dabei war von einem Schaden von bis zu 500.00 Euro die Rede.

Das betroffene Immobilien-Unternehmen WienWert korrigierte diese Berichte nun und verlautbarte in der Krone: "Die Vereinbarung mit Rapid ist davon nicht betroffen."

WienWert ist seit der Stadioneröffnung 2016 Sponsor der Grün-Weißen. Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek betonte zuletzt, dass der Vertrag über drei Jahre geschlossen wurde und von den insgesamt 500.00 Euro bereits einiges an Rapid geflossen sei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung