Fussball

U19-Nationalteam: Scherb folgt Schöttel

SID
Freitag, 01.12.2017 | 12:42 Uhr
Martin Scherb muss gehen
© GEPA

Martin Scherb wird ab 1. Jänner 2018 als Nachwuchs-Teamchef zum ÖFB stoßen. Der 48-jährige übernimmt die Betreuung des U19-Nationalteams von Peter Schöttel, der dieses Amt vor seiner Bestellung zum Sportdirektor bekleidet hat. Zudem wird er Trainer des neuen U15-Nationalteams (JG 2003). Das bestätigt der ÖFB in einer Aussendung.

Scherb übernimmt darüber hinaus die sportliche Leitung der Landesverbands Ausbildungszentren (LAZ) Ost/Süd in Zusammenarbeit mit Hermann Stadler, der die LAZ West betreut. Des Weiteren wird er intensiv am Projekt12 mitarbeiten.

Der Niederösterreicher, der seit 2010 in Besitz der UEFA Pro Lizenz ist, bestreitet mit dem U19-Nationalteam des Jahrgangs 1999 im Frühling die Eliterunde der EM-Qualifikation. Die Gruppenauslosung erfolgt am 6. Dezember im UEFA-Hauptquartier in Nyon.

"Mit Martin Scherb können wir einen weiteren Fachmann in unserem Trainerteam begrüßen. Es war der geeignetste Kandidat für dieses breitgefächerte Aufgabengebiet, das neben der Teamchef-Tätigkeit auch die konzeptionelle Arbeit an Zukunftsprojekten umfasst", sagt ÖFB-Sportdirektor Schöttel über Scherb.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung