Fussball

SK Rapid Wien: Wie geht es mit Joelinton weiter?

Von SPOX Österreich
Joelinton

Rechtzeitig vor der Winterpause fand Rapid-Stürmer Joelinton seine Form. In den beiden Partien gegen Mattersburg und St. Pölten traf der Brasilianer dreimal, nachdem er über sieben Ligaspiele ohne Treffer blieb. Wichtige Tore für die Hütteldorfer - aber auch Treffer, die die Verhandlungsposition mit Hoffenheim nicht unbedingt verbessern.

Denn die Kaufoption, damals von Ex-Sportdirektor Andreas Müller ausgehandelt, ist für Rapid nicht finanzierbar. "Die ist nicht stemmbar. Es gibt mehrere Varianten. Nachverhandeln etwa. Oder ihn noch einmal ausleihen. Es stehen mehrere Modelle im Raum", erklärt Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel bei SPOX.

Und im Kurier legt der Schweizer nach: "Es ist schön für uns, dass seine letzten Leistungen gut waren. Aber: Er wird von Hoffenheim sehr genau beobachtet", so Bickel. Dementsprechend seien zuletzt "einige Türen wieder zugegangen". Im Jänner soll eine Entscheidung über Joelintons Zukunft fallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung