Bundesliga: ORF-Klage gegen TV-Vertrag?

Von SPOX Österreich
Dienstag, 07.11.2017 | 13:27 Uhr
Sky zeigt ab der kommenden Saison die Bundesliga exklusiv
© GEPA
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Seit letzter Woche ist klar: Der Pay-TV-Sender Sky sicherte sich ab der kommenden Saison die Exklusivrechte für die österreichische Fußball-Bundesliga. Genau diese Entscheidung könnte nun ein gerichtliches Nachspiel haben.

Denn wie der ehemalige Krone-Fußball-Journalist Peter Linden in seinem Blog peterlinden.live schreibt, überlegt man beim ORF gegen den neuen Bundesliga-TV-Vertrag rechtliche Schritte bei der Bundes-Wettbewerbsbehörde einzuleiten.

Offiziell will man beim ORF diese Überlegungen allerdings nicht bestätigt. Auf Nachfrage hieß es nur, dass "derzeit einiges geprüft wird".

Hintergrund einer möglichen Klage gegen den neuen und für vier Jahre gültigen Vertag ist eine Entscheidung aus Deutschland. Dort hat das Bundeskartellamt der Bundesliga nämlich untersagt, die gesamten Liga-Rechte an nur einen Anbieter zu verkaufen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung