Fussball

"Völlig unangebracht": ORF-Rüge für Pariasek

Von SPOX Österreich
Montag, 13.11.2017 | 13:38 Uhr
Rainer Pariaseks "Franco"-Sager kam beim ORF gar nicht gut an
© GEPA

Wenig begeistert reagierte man in der ORF-Führungsetage auf eine Aussage von Rainer Pariasek in der Sendung "Sport am Sonntag". Der Moderator hatte anlässlich des Einstandes von Neo-ÖFB-Teamchef Franco Foda zum Wortspiel "Die Franco-Ära beginnt also in Spanien" hinreißen lassen.

Zum Hintergrund: Francisco Franco war bekanntlich bis 1975 Diktator des Königreich Spaniens. Dem Franco-Regime fielen über 100.000 Menschen zum Opfer, neuere Schätzungen gehen von bis zu 200.000 Opfern aus, die in Massengräbern beigesetzt wurden.

Beim ORF fand man diese verbale Entgleisung des Star-Moderators gar nicht lustig und will nun "das Geschichtsbewusstsein intern schärfen lassen", wie Sportchef Hans Peter Trost dem Standard ausrichten lassen ließ. Weiters bedauert Trost, "den völlig unangebrachten Satz im Namen des ORF Sports".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung