Fussball

Medien: Maresic fordert horrende Summen

Von SPOX Österreich
Dienstag, 14.11.2017 | 09:25 Uhr
Dario Maresic tritt mit Sturm Graz in der Europa League gegen Fenerbahce an
© GEPA

Sturm-Graz-Talent Dario Maresic ist begehrt. Kein Wunder: Der 18-Jährige zählt schon jetzt zu den besten Spielern der österreichischen Bundesliga. Nun berichtet das deutsche Blatt Bild von einer skurrilen Geschichte.

Demnach sei Hannover 96 - geführt von Horst Heldt (Manager) und dem Österreicher Gerhard Zuber (Sportlicher Leiter) - auf Maresic aufmerksam geworden. Denn dieser wäre im Sommer 2018 - also mit Saisonende - ablösefrei zu haben. Dennoch wird der Sturm-Kicker nicht in Hannover landen. Denn der Innenverteidiger ist für den Bundesligisten zu teuer.

Millionen-Forderungen der Familie Maresic?

"Er ist ein hoch-interessanter Spieler, wir haben uns mit ihm auch beschäftigt. Aber das Thema geht nicht vorwärts", sagt Ex-Sturm-Kicker Heldt. Maresic trennte sich laut Bild von seinem bisherigen Berater und wird nun von seinem Vater und seinen beiden Brüdern gemanagt.

Die Forderungen: Drei Millionen Euro Handgeld, dazu eine Million Euro Jahresgage. Netto. Pro Jahr. Plus: Prämien. So zumindest die Bild, die auch wissen will: In Graz casht der Shootingstar 1.500 Euro netto pro Monat. Auch Schalke und Red Bull Salzburg sollen sich aus dem Poker um Maresic verabschiedet haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung