Sturm: Gewalt-Spruchband hat Konsequenzen

Von SPOX Österreich
Montag, 16.10.2017 | 09:42 Uhr
Das Spruchband der Sturm-Graz-Anhänger
© GEPA
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

"10 Jahre SWS - Sturm Graz. Gewalt & gute Laune". Dieses Spruchband hing auf der Fantribüne der Grazer im Vorfeld des Spitzenspiels gegen den FK Austria Wien. Eine Aktion, die den Verantwortlichen des Tabellenführers gar nicht gefiel.

"Bezugnehmend auf das Spruchband einer bestimmten Fangruppierung will der SK Puntigamer Sturm Graz festhalten, dass wir uns gegen jegliche Art von Gewalt aussprechen", stellen die Steirer in einer Presseausendung am Montag klar.

Dabei ließen die Grazer den Teil "Gewalt" aus dem Spruchband der Fangruppe SWS sogar entfernen, "unbemerkt wurde dieser kurz vor dem Einlauf der Mannschaften wieder aufgehängt".

"Diese Vorgehensweise ist für uns nicht akzeptabel. Wir wollen Vorbilder für Jung und Alt sein. Gewalt und die Verherrlichung dieser hat beim SK Sturm keinen Platz. Uns ist die verantwortliche Gruppierung bekannt. Auf jeden Fall wird dieses Spruchband Konsequenzen für die Zukunft haben", so Sturms Geschäftsführer Thomas Tebbich.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung