Hofmann verfolgt Derby in der Kurve

Von SPOX Österreich
Montag, 23.10.2017 | 08:38 Uhr
Steffen Hofmann ist Rapidler durch und durch
© GEPA

Auch beim Wiener Derby fand die lebende Rapid-Legende Steffen Hofmann keinen Platz in der Truppe von Trainer Goran Djuricin. Doch statt im 323. Wiener Derby auf der VIP-Tribüne Platz zu nehmen, mischte sich der 37-Jährige unter den harten Kern. Von der Auswärts-Kurve aus feuerte der Deutsche seine Mitspieler an.

Der Beweis

Zufrieden ist der Ehrenkapitän mit seiner Situation dennoch nicht. Vor zwei Wochen deutete Hofmann sogar einen potenziellen Vereinswechsel mit Saisonende an. "Wer weiß, was nächsten Sommer ist. Wenn ich mich gut fühle und mir das Spielen nach wie vor Spaß macht, muss ich mir vielleicht Gedanken darüber machen", so Hofmann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung