Mählich nimmt zu Sturm-Gerüchten Stellung

Von SPOX Österreich
Dienstag, 31.10.2017 | 19:28 Uhr
Roman Mählich
© GEPA

Der SK Sturm Graz ist seit Montagabend offiziell auf Trainersuche. Nachdem Franco Foda den Posten als Nationalteamtrainer Österreichs übernehmen wird, beginnt für den Bundesliga-Leader Sturm eine intensive Fahndung nach dem Nachfolger des so erfolgreichen Deutschen.

In den letzten Wochen seien laut Sturm-Sportdirektor Günter Kreissl "30 bis 40 Angebote von Trainern" bei den Schwarz-Weißen eingegangen, der erfolgreiche Sturm-Boss will in den den nächsten "zwei bis drei Wochen" einen Mann verpflichten, der den Erfolgslauf der Blackies weiterführen soll.

Dieser Mann könnte durchaus Roman Mählich heißen. Der jetzige Wiener-Neustadt-Trainer und ORF-Experte nahm zu den Gerüchten via Sky Stellung: "Ich weiß von nichts. Mit mir hat noch niemand Kontakt aufgenommen." Noch, wohlgemerkt. Denn Mählich wäre mitnichten eine unlogische Lösung an der Mur, absolvierte die Arbeitsbiene im Grazer Mittelfeld doch insgesamt 252 Pflichtspiele für Sturm Graz.

Des Weiteren beweist Mählich aktuell in der Ersten Liga mit Wiener Neustadt, dass er das Trainer-Handwerk absolut versteht, liegt mit den Niederösterreichern auf dem zweiten Tabellenplatz, der zugleich zum Aufstieg berechtigen würde. Der 46-Jährige weiter: "Ich möchte mich hier nicht öffentlich bewerben. Sturm wird erst Thema, wenn sich jemand meldet." Gut möglich, dass Ex-Wiener-Neustadt-Sportdirektor Kreissl bald zum Hörer greift.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung