Serbien-Fans feiern Kaiser-Mörder

Von SPOX Österreich
Samstag, 07.10.2017 | 08:52 Uhr
Eine fragwürdige Aktion
© GEPA

Sportlich war das WM-Qualifikationsspiel gegen Serbien für Österreich freilich top. Mit 3:2 siegte das ÖFB-Team schließlich und knöpfte starken Serben damit drei Punkte ab. Auf den Rängen dominierten aber die Gäste. Rund 20.000 Serben sollen den Weg ins Stadion gefunden haben und machten sich lautstark bemerkbar.

Zwei Aktionen von den Serben im Auswärtsblock wurden schließlich breit diskutiert: Ein Pyro-Wurf, der einen Ordner nur knapp verfehlte. Und ein schräges Transparent: Die Fans hängten ein Bild von Gavrilo Princip im Block auf.

Princip führte das Attentat auf den österreich-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand und dessen Ehefrau Sophie durch und löste damit die Julikrise und schließlich den ersten Weltkrieg aus. Princip erschoss Ferdinand und seine Frau und wurde zu zwanzig Jahren schwerer Zwangsarbeit in der Kleinen Festung Theresienstadt verurteilt. Nach vier Jahren starb er an Tuberkulose.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung