Wer gegen Ruttensteiner gestimmt hat

Von SPOX Österreich
Montag, 09.10.2017 | 15:20 Uhr
Willi Ruttensteiner ist nicht mehr ÖFB-Sportdirektor
© GEPA

Willi Ruttensteiner ist als ÖFB-Sportdirektor Geschichte. Bei der ÖFB-Präsidiumssitzung wurde er mit 8:5 Stimmen abgewählt. Das Zünglein an der Waage dürften dabei die drei Bundesliga-Vertreter gewesen sein.

Denn wie die Oberösterreichischen Nachrichten und 90minuten übereinstimmend berichten, stimmten Hans Rinner, Markus Kraetschmer und Erwin Fuchs gegen Ruttensteiner.

Neben den drei Bundesliga-Männern, die schon im Vorfeld ankündigten an einem Strang ziehen zu wollen, entschieden sich auch die Verbandspräsidenten aus Wien (Robert Sedlacek), Niederösterreich (Johann Gartner), Burgenland (Gerhard Milletich), Salzburg (Herbert Hübel) und Tirol (Josef Geisler) für Peter Schöttel als neuen Sportdirektor.

Für einen Verbleib Ruttensteiners gab es damit nur fünf Stimmen und die kamen aus Oberösterreich (Gerhard Götschhofer), Vorarlberg (Horst Lumper), Steiermark (Wolfgang Bartosch), Kärnten (Klaus Mitterdorfer) und von ÖFB-Präsident Leo Windtner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung