Fussball

Grödig verdient an der Heimstätte des Lokalrivalen

Von SPOX Österreich
Christian Haas gewann bei einer Verlosung die Rechte am Stadionnamen von Austria Salzburg
© GEPA

Der österreichische Unterhausfußball sorgt für eine Kuriosität. Ausgerechnet Grödig-Manager Christian Haas gewann bei einer Verlosung die Namensrechte am Stadion von Lokalrivale Austria Salzburg.

Haas staunte nicht schlecht, als er von Austria-Obmann Alexander Hütter eine Glückwunsch-SMS erhielt: "Gratuliere, du hast gewonnen." Die Nachricht sorgte beim Gewinner, mit Grödig aktuell Tabellenführer der Regionalliga West, allerdings zunächst für Verwirrung. "Austria-Manager Peter Herzgsell hat bei unserer Verlosung ein Los gekauft, deswegen habe ich mich revanchiert. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht einmal gewusst habe, wann die Verlosung ist", gibt Haas gegenüber den Salzburger Nachrichten zu.

Ein amüsanter Zufall, der den Anhängern der Austria, momentan 5. der Salzburger Liga, aber den Angstschweiß auf die Stirn trieb. Das Horrorszenario: Ihr Team muss fortan im Christian-Haas-Stadion spielen.

"Ich habe schon zwei Angebote und werde meinen Gewinn sicher verkaufen", gibt Haas Entwarnung. Er erwartet sich eine hohe vierstellige bzw. niedrige fünfstellige Summe, die wiederum seinen Grödigern zugute kommen wird: "Auch unser Klub braucht jeden Cent, deswegen ist das für mich logisch."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung