So nah ist Österreich einem CL-Fixplatz

Von SPOX Österreich
Freitag, 20.10.2017 | 10:34 Uhr
Die Gruppen der österreichischen Vertreter
© GEPA

Österreich kommt dem Fixplatz in der Champions League für die Saison 2019/20 immer näher. Nach Red Bull Salzburgs 2:0-Sieg über Konyaspor benötigen die österreichischen Klubs nur noch zwei Siege mehr als die niederländischen Vertreter, um das große Ziel zu erreichen.

Dann würde Österreich in der UEFA-Fünfjahreswertung auf Rang elf vorrücken. Dieser Platz berechtigt zum Start in der Champions-League-Gruppenphase, sofern sich der CL-Titelverteidiger über den nationalen Bewerb für die Königsklasse qualifiziert (dies war zuletzt immer der Fall).

Durch das 1:1 von Vitesse Arnheim gegen Waregem punkteten die Niederlande zwar erstmals in der Gruppenphase (Meister Feyenoord ist in der CL-Gruppe momentan chancenlos), doch mit Salzburgs Sieg machte Österreich erneut Punkte gut. Angesichts dieses Trends erscheint es nicht unwahrscheinlich, dass die Bullen und die Austria noch genügend Punkte einfahren, um die die niederländischen Vertreter zu überholen.

Die Video-Highlights der Austria-Niederlage gegen Rijeka

Hinter Österreich haben auch noch Griechenland, Tschechien und die Schweiz Chancen auf den CL-Fixplatz. Der größte Konkurrent um den begehrten elften Platz sind momentan die Tschechen, die nur einen Sieg und ein Remis mehr als Österreich bräuchten, um in der Fünfjahreswertung an der Tipico-Bundesliga vorbeizuziehen, zumal mit Slavia Prag, Zlin und Viktoria Pilsen noch drei tschechische Klubs in der Europa League mitmischen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung