Fussball

Schobesberger tritt gegen Canadi nach

Von SPOX Österreich
Philipp Schobesberger
© GEPA

Der SK Rapid Wien kann wieder auf Philipp Schobesberger setzen. Nach seinem Treffer beim 2:2 gegen Red Bull Salzburg stand der Flügelflitzer gegen Altach (Spielbericht vom 2:2) sogar in der Startelf.

Vor dem Spiel sprach der 23-Jährige bei Sky über seine Leidenszeit. Dabei bekam vor allem Damir Canadi sein Fett ab. Unter dem ehemaligen Rapid-Coach habe er wieder zu früh mit dem Training begonnen, woraufhin sich seine Verletzungspause mehr als verdoppelte.

"Die Zeit unter Canadi war eine mentale Herausforderung für die Mannschaft, weil er ein sehr eigener Typ war und nicht wirklich auf uns eingegangen ist. Er wollte einfach sein Ding durchziehen", erinnert sich Schobesberger zurück.

Nach fast einem Jahr Pause scheint er nun endlich wieder topfit zu sein. Immerhin hatte seine Auszeit auch etwas Gutes, wie Schobesberger augenzwinkernd verrät: "Fester bin ich geworden, eigentlich nur in der Kraftkammer gewesen. Vorher war's Fett, jetzt sind es Muskeln."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung