"Koller raus? Da krieg ich so einen Hals"

Von SPOX Österreich
Mittwoch, 06.09.2017 | 08:55 Uhr
Arnautovic steht zu Koller
Advertisement
1. HNL
Live
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Live
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Live
Man City -
Swansea
First Division A
Live
Brügge -
Lüttich
Primera División
Live
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Groß war die Chance auf eine Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland schon vor dem Spiel gegen Georgien nicht mehr. Für einen war die Partie trotzdem eine Herzensangelegenheit: Marko Arnautovic. Der 28-Jährige rackerte, versuchte seine Mitspieler zu motivieren, teilte sie ein, dribbelte und kreierte Chance um Chance.

Reichen sollte es schließlich trotzdem nicht. Zumindest für den Sieg. 1:1 endete die Partie und über dem Nationalteam schwebt nun ein riesiges Fragezeichen. Denn der Vertrag des Teamchefs endet mit Jahresende. Und eine gemeinsame Zukunft scheint nicht wahrscheinlich. "Ich möchte jetzt ein paar Tage Ruhe geben und Pro und Contra abwägen. Ich weiß auch nicht, was der ÖFB vorhat", sagte Koller selbst nach Schlusspfiff.

Arnautovic ging die Ungewissheit besonders nahe. Den Medienvertretern stellte sich der West-Ham-Legionär mit einem flammenden Appell. "Wenn ich irgendwo in der Zeitung, egal ob Österreich, Krone oder Kurier lese: ‚Marcel Koller, Fragezeichen wegen Zukunft'. Nein, hört's mir auf mit dem! Wenn ich ‚Koller raus' lese, krieg ich so einen Hals. Das Thema könnt ihr abschreiben."

Der talentierte Offensivspieler hofft noch immer auf eine gemeinsame Zukunft mit dem Schweizer. Und sucht die Schuld für die schwachen Ergebnisse in der WM Qualifikation bei der Mannschaft. "Der Trainer steht nicht am Platz, wir stehen am Platz. Der Trainer hat sich großen Respekt verdient", so Arnautovic. Bis zum Länderspiel gegen Serbien am 6. Oktober kündigte der ÖFB eine Entscheidung an. Auf der Bank soll entweder Koller oder der neue Teamchef sitzen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung