Fussball

Verschwindet die Bundesliga aus dem Free-TV?

Von SPOX Österreich
Sky zeigt ab der kommenden Saison die Bundesliga exklusiv
© GEPA

Nach der Champions League könnte auch die heimische Bundesliga aus dem Free-TV verschwinden. Laut Medienberichten will sich Sky die Bundesliga exklusiv sichern.

Wie dem Kurier von mehreren Seiten bestätigt wurde, hat der Pay-TV-Sender ein lukratives Angebot in Höhe von 30 Millionen Euro pro Jahr vorgelegt, allerdings unter der Voraussetzung, dass alle Spiele nur noch auf Sky laufen. Sprich: Das Sonntagsspiel würde aus dem ORF verschwinden. Dem öffentlich-rechtlichen Sender droht nach dem Verlust der Champions-League-Rechte an Sky und DAZN also der nächste schwere Schlag.

Der aktuelle fünf Jahre alte TV-Vertrag bringt den beiden höchsten österreichischen Spielklassen 22,5 Millionen Euro pro Jahr und ist noch für diese Saison gültig. Künftig werden die erste und die zweite Liga aber getrennt verhandelt.

Bundesliga-Vorstand Ebenbauer: "Free-TV ist kein Muss mehr"

"Außer Österreich gibt es bei vergleichbaren Märkten nur noch die Schweiz mit einem Livespiel pro Runde im Free-TV. Sonst geht es überall Richtung Pay-TV", stellt Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer klar und ergänzt vielsagend: "Wenn das Gesamtpaket passt, ist Free-TV kein Muss mehr."

Bis Anfang Juli mussten die Interessenten ihre ersten Angebote abgeben, "jetzt laufen im kleinen Kreis Gespräche mit den Anbietern. Wir müssen wissen, wo ist was zu holen?", so Ebenbauer.

Bis Ende des Jahres soll die Entscheidung über den neuen TV-Vertrag fallen. Und dabei wäre es auch gut möglich, dass sich die Liga künftig selbst vermarktet: "Es ist 2017, wir könnten alles selbst machen, sofern die inhaltlichen und finanziellen Voraussetzungen für einen eigenen Bundesliga-Kanal gegeben sind."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung