Auch Salzburg kann Sturm nicht bezwingen

Von SPOX Österreich/APA
Sonntag, 27.08.2017 | 18:24 Uhr
Auch Salzburg kann Sturm nicht bezwingen
© GEPA
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Ligue 1
Nantes -
Rennes
Championship
Millwall -
Fulham
Ligue 1
Dijon -
Lyon
Primera División
Leganes -
La Coruna
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo

Sturm Graz hat den perfekten Saisonstart fortgesetzt und den Vorsprung in der Tipicp-Bundesliga weiter ausgebaut. Die Steirer feierten am Sonntag vor 15.124 Zuschauern dank eines Treffers von Deni Alar einen 1:0-Heimsieg über Red Bull Salzburg und führen damit die Tabelle mit dem Maximum von 18 Punkten aus sechs Runden fünf Zähler vor den Bullen an.

Während Sturm auch die sechste Liga-Partie in dieser Spielzeit mit einem Tor Unterschied gewann, setzte es für Salzburg die erste Pflichtspiel-Niederlage unter Neo-Trainer Marco Rose nach neun Siegen und drei Unentschieden. Vor dem Match in der Merkur Arena war der Doublegewinner saisonübergreifend 17 Spiele ungeschlagen gewesen.

Diese Serie endete, obwohl die Anfangsphase bei großer Hitze klar im Zeichen der Gäste stand. Salzburg übte zunächst großen Druck aus und wurde erstmals in der 7. Minute gefährlich, als Duje Caleta-Car nach einem Eckball von Reinhold Yabo knapp über die Latte köpfelte. Die Grazer fanden erst nach rund 20 Minuten besser ins Spiel, ihre erste Chance war aber ein Zufallsprodukt. Dario Maresic zog aus über 30 Metern ab, sein Schuss wurde von Alar abgefälscht und ging nur um Zentimeter an der Stange vorbei.

Deni Alar mit dem Goldtor gegen Salzburg

Zwei weitere Male brachte Sturm die Mozartstädter in Bedrängnis. In der 30. Minute flog ein Alar-Kopfball am Tor vorbei. Zehn Minuten später war Stefan Hierländer nach einem weiten Abschlag vor Goalie Alexander Walke und dem später mit einer Gehirnerschütterung ausgeschiedenen Andreas Ulmer am Ball, der Kopfball verfehlte jedoch das Ziel.

Auch die Salzburger kamen zu ihren Chancen. Hannes Wolf scheiterte in der 26. Minute aus kurzer Distanz an Sturm-Goalie Jörg Siebenhandl, in der Nachspielzeit der ersten Hälfte schoss Munas Dabbur vom Sechzehner knapp vorbei.

Bald nach Wiederanpfiff folgte die entscheidende Szene der Partie: Valon Berisha ließ sich von Sandi Lovric den Ball abluchsen, Alar schaltete am schnellsten und war per Flachschuss erfolgreich (52.). Die Salzburger benötigten einige Minuten, um sich von dem Rückschlag zu erholen, nahmen dann aber das Heft in die Hand und schrammten einige Male nur knapp am Ausgleich vorbei.

In der 72. Minute zielte der eingewechselte Amadou Haidara am kurzen Eck vorbei, wenige Sekunden später schoss der für Ulmer eingetauschte Patrick Farkas aus guter Position weit drüber und in der 77. Minute lenkte Siebenhandl einen Haidara-Weitschuss mit den Fingerspitzen an die Querlatte. Im Finish gerieten dann die Hausherren nicht mehr massiv in Bedrängnis und brachten den Vorsprung relativ sicher über die Zeit.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung