Fussball

Die Details zu Wöbers Ajax-Transfer

Von SPOX Österreich
Rapid-Talent Wöber: "War schon in Amsterdam"
© GEPA

Der Transfer von Maximilian Wöber vom SK Rapid Wien zu Ajax Amsterdam steht offenbar kurz bevor. Schon am heutigen Dienstag soll der Verteidiger in die Niederlande zum Medizin-Check reisen.

Das berichtet der ehemalige Krone-Journalist Peter Linden auf seinem Blog. Demnach soll Wöber bei Ajax einen Vertrag über vier Jahre bis Sommer 2021 unterschreiben, bei seinen Teamkollegen und dem Trainerteam habe er sich ebenfalls schon am Sonntag verabschiedet.

Der 19-Jährige wird Rapid dann um 7,5 Millionen Euro verlassen, zusätzlich haben sich die Hütteldorfer eine Weiterverkaufsbeteiligung von zehn Prozent vertraglich zusichern lassen. Entwickelt sich Wöber also in Amsterdam entsprechend weiter und wird weitertransferiert, klingeln die Grün-Weißen Kassen nochmals.

Wöber löst aber nicht nur Robert Beric (wechselte um rund sieben Millionen Euro zu St. Etienne) als Rekord-Transfer Rapids ab, sondern wird auch der teuerste Österreicher der Bundesliga-Geschichte.

Als Wunschkandidat hatte Rapid eigentlich LASK-Innenverteidiger Felix Luckeneder auf dem Zettel. Doch nachdem die Ablöseforderungen des Aufsteigers im siebenstelligen Bereich liegen soll, ist Lucas Galvao vom SCR Altach in den Fokus gerückt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung