Hartes Urteil: "Rapid eine Durchschnittstruppe"

Von SPOX Österreich
Samstag, 19.08.2017 | 18:59 Uhr
Rapid ist am Boden - schon wieder
© GEPA
Advertisement
First Division A
Live
Genk -
Anderlecht
Serie A
Live
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Live
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Nach der katastrophalen Saison 2016/2017 wollte man beim SK Rapid Wien in der neuen Saison wieder voll durchstarten. Doch nach der Niederlage gegen den SK Sturm Graz ist die nächste grün-weiße Krise perfekt.

Denn nach fünf Spieltagen haben die Hütteldorfer nur fünf Zähler auf dem Konto. In der vergangenen Horror-Saison waren es zum selben Zeitpunkt doppelt so viele. Zehn Punkte sind es nun auch schon, die den Rapidlern auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Graz fehlen.

"Die Niederlage tut sehr weh, aber wir können nichts machen", so ein ratloser Philipp Schobesberger im Sky-Interview nach der 1:2-Heimpleite gegen die Grazer. Und der Offensivspieler, der nach seiner Verletzung erstmals im Jahr 2017 wieder für Rapid auf dem Platz stand, flüchtete sich in Durchhalteparolen: "Wir müssen weiter hart trainieren, weiter kämpfen und alles geben."

Dabei findet Schobesberger, "wir spielen nicht schlecht, aber vorne fehlen uns die Ideen und hinten haben wir oft Pech".

Djuricin beklagt fehlendes Glück

Fehlendes Glück ortete auch Trainer Goran Djuricin. "Vielleicht kommt das Glück auch wieder zurück und es wird nicht jeder Fehler beinhart bestraft", spricht der Coach den Fehlpass von Giorgi Kvilitaia in Hälfte ein an, der prompt die 1:0-Führung der Grazer zur Folge hatte.

Trotz der zweiten Niederlage und der dritten sieglosen Partie in Folge hat Djuricin vor allem in Hälfte zwei einen Aufwärtstrend ausgemacht, der ihn positiv stimmt: "Wir müssen nach vorne schauen und die nächste Partie wieder so angehen, wie wir die zweite Halbzeit angefangen haben."

Tatar wird deutlich und lobt Schobesberger

Während man sich im grün-weißen Lager noch nicht von der nächsten Krise sprechen möchte, wird Sky-Experte Alfred Tatar deutlicher. "Sie haben eine Seuchensaison hinter ihnen und alle dachten, mit der neuen Saison wird alles wieder eitel Wonne sein. Rapid ist eine Durchschnittstruppe."

Doch auch der ehemalige Fußballtrainer sieht einen Silberstreif am Horizont: Philipp Schobesberger. "Mit seiner Einwechslung ist plötzlich viel Schnelligkeit nach vorne dagewesen und hat viel Unruhe ins Spiel der Grazer gebracht. Mit ihm wird das Spiel besser werden und dann werden auch die nächsten Erfolge kommen", ist Tatar überzeugt, dass der nächste Rapid-Sieg nicht lange auf sich warten lässt.

SK Rapid Wien vs. Sturm Graz: Der direkte Vergleich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung