Fussball

"Fredy Bickel ist die größte Enttäuschung"

Von SPOX Österreich
Für Schinkels ist Hofmann die bessere Wahl
© GEPA

Wer wurde beim SK Rapid eigentlich noch nicht kritisiert? Trainer Goran Djuricin, Fans, die Mannschaft, Präsident Michael Krammer - sie alle bekamen bereits ihr Fett ab. Nun erwischte es auch Sportdirektor Fredy Bickel. In seiner Heute-Kolumne nahm Frenkie Schinkels den Schweizer ins Visier.

"Die größte Enttäuschung bei Rapid ist für mich kein Spieler, nicht der Trainer, auch nicht Boss Krammer. Es ist Sportdirektor Fredy Bickel", so Schinkels. "Er ist acht Monate im Amt und seine größte 'Leistung' ist die Verkleinerung des Kaders. Geholt hat der Schweizer einen Linksverteidiger, der nicht fit zum Klub kam und jetzt zweite Wahl ist. Ich sehe bei Rapid keine Handschrift von Bickel."

Auch die Rolle von Steffen Hofmann sei unglücklich. Vielmehr wäre der Deutsche selbst der bessere Kandidat für den Job als Sportdirektor. "Das Spiel mit Steffen Hofmann ist unwürdig. Der 'Fußball-Gott' sitzt wie eine Attrappe auf der Bank. Seine Aufgabe ist es nicht, Chaoten zu beruhigen, er muss die Mannschaft beruhigen - am Platz. Die Ersatzbank ist kein Platz für Hofmann. Der Sportdirektor-Sessel schon eher, er wäre besser als Bickel."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung