Fussball

Djuricin: "Ich habe nicht gespuckt"

SID
Djuricin will Rapid-Talente verleihen
© GEPA

Nach einem Disput mit Admira-Betreuer Walter Franta lassen TV-Bilder vermuten, dass Rapid-Trainer Goran Djuricin Franta ins Gesicht spuckte. Jetzt wehrt sich der Rapid-Trainer.

"Ich habe mich provozieren lassen und geschimpft. Das war ein Fehler. Ich habe aber nicht gespuckt", sagt Djuricin im Kurier.

Folgende Sky-Bilder lassen den Spuck-Verdacht aufkommen:

Bereits gestern meinte er bei Sky: "Ich verstehe alles im Fußball, nur Respektlosigkeit nicht. Das geht gar nicht. Da gibt es einen Betreuer, der dauernd provoziert. Ich bin zu meinen Spielern gegangen. Er schaut mich an, deutet mir 3:1. Das geht nicht. Man kann nicht mit dem Messer in der Wunde bohren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung