Fussball

Bullen schlagen erneut am Transfermarkt zu

Von SPOX Österreich
Salzburgs Sportdirektor Freund
© GEPA

Bereits am Vormittag bei SPOX vermutet, ist es nun endgültig offiziell: die Bullen schlagen erneut am Transfermarkt zu und holen nach Majeed Ashimeru nun den nächsten Kicker. Verteidiger Jerome Onguene kommt leihweise vom VfB Stuttgart.

Während Ashimeru fix bei den Mozartstädtern unterschreibt und vorerst an die Austria Lustenau verliehen wird, handelt es sich der Verpflichtung des 19-jährigen gebürtigen Kameruner Jerome Onguene um einen Leihvertrag vom VfB Stuttgart. Wie die Salzburger allerdings in einer offiziellen Aussendung bestätigen, sichert sich der Klub eine Kaufoption. Onguenes Vertrag beim VfB liefe noch bis 2020.

Sportdirektor Christoph Freund zeigt sich angetan ob der Verpflichtung: "Onguene ist jung und seht talentiert und passt auch deshalb gut in unser Anforderungsprofil. Nach vielen Einsätzen in der französischen zweiten Liga kam er zuletzt beim VfB Stuttgart nicht sehr oft zum Zug, weshalb er beim FC Red Bull Salzburg eine neue Herausforderung sucht."

Beim deutschen Bundesliga-Klub kam Onguene auf zwei Einsätze in der zweiten Mannschaft, in der französischen zweiten Liga waren es 56 für Sochaux. Für die diversen Nachwuchs-Nationalteams der Franzosen kam er bereits auf insgesamt 43 Spiele, aktuell läuft der Innenverteidiger als Kapitän der U20-Nationalmannschaft auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung