Leitgeb: Diese Salzburg-Jahre waren die schönsten

Von Andreas Födinger
Montag, 28.08.2017 | 21:39 Uhr
Christoph Leitgeb ist seit zehn Jahren ein Salzburger Bulle
© GEPA
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Über 300 Mal streifte Christoph Leitgeb das Salzburg-Trikot über, 10 Jahre ist er schon ein roter Bulle. Damit ist er dienstältester Mozartstädter. Leitgeb sah Granaten und Ballzauberer kommen und gehen, kickte unter Giovanni Trapattoni, erlebte die Sturm-und-Drang-Phase der Roger-Schmidt-Ära hautnah. Zeit, um im Gespräch mit SPOX Resümee zu ziehen.

Dass der mittlerweile 32-jährige Mittelfeldstratege einmal Salzburgs längstdienender Profi sein würde, gedachte sich der damals 22-jährige Jungspund nicht einmal zu träumen, als er von der Mur an die Salzach wechselte: "Als ich damals bei Red Bull Salzburg unterschrieben habe, hab ich mir nicht so konkrete Vorstellungen zur unmittelbaren Zukunft gemacht. Mittlerweile sind es schon so viele Jahre und zum Glück auch sehr viele Titel."

Die Krux mit dem Knie

Der Terminus "sehr viele Titel" mag untertrieben sein, Leitgeb hamsterte die Trophäen wie andere Vereine. Sieben Mal feierte er den Meistertitel mit den Salzburgern, weitere fünf Cup-Siege zieren die imposante Visitenkarte des gebürtigen Grazers. Allerdings pflastern auch mindestens ebenso viele schwerwiegende Verletzungen seinen langen Karriereweg.

Das Knie machte dem zentralen Mittelfeldspieler des Öfteren einen Strich durch die Rechnung, alleine in der Saison 2015/2016 fiel Leitgeb über 200 Tage aus - umso erfreulicher und emotionaler, dass der introvertierte Leitgeb nun wieder am Platz stehen kann: "Dem Knie geht es soweit gut. Ich kann ohne Einschränkungen trainieren und bin froh, wieder voll fit zu sein."

Der Wunsch nach mehr Einsatzzeit

Zur Stammelf gehört er unter Neo-Coach Marco Rose allerdings noch nicht ganz. In der bisherigen Saison durfte Leitgeb lediglich beim 5:1-Sieg gegen St. Pölten über die volle Spielzeit am Platz geigen, prompt zeigte er eine überragende Leistung, unaufgeregt und routiniert. Gegen Sturm Graz saß Leitgeb allerdings wieder auf der Bank. Ist der Altersunterschied zum jungen Coach Marco Rose, der nur 7 Lenze mehr zählt als Leitgeb selbst, ein Problem? "Damit habe ich absolut kein Problem. Das Alter spielt da keine Rolle und der Respekt ist da." Dennoch fügt Leitgeb an: "Ich würde mich freuen, wieder auf mehr Einsatzzeit zu kommen."

Am meisten Einsatzzeit bekam Leitgeb bei den Salzburgern unter den Trainer Huub Stevens und Roger Schmidt. Leitgeb zählte als wesentlicher Bestandteil der Sturm-und-Drang-Ära von Roger Schmidt, in der der Branchenprimus nicht nur Fußball-Österreich zum Staunen brachte: "Ich denke sehr gern an die beiden Jahre unter Roger Schmidt zurück. Damals haben wir mit unserem Offensivpressing etwas ganz Besonderes gezeigt, nicht nur in Österreich."

Steht eine Sturm-Rückkehr im Raum?

Dass Leitgeb mit 32 Jahren noch einmal den Ruf eines Auslands-Wechsels wahrnimmt, gilt als äußerst unwahrscheinlich. Vielmehr liebäugelte der 41-fache österreichische Nationalteamkicker in den letzten Jahren immer offener mit einer Rückkehr zu seinem Heimatverein, dem SK Sturm. Vor zwei Jahren gab er zu Protokoll: "Ich hoffe, in zwei Jahren klappt eine Rückkehr nach Graz." Es klappte offensichtlich nicht. Die Kontaktaufnahme wurde jäh unterbrochen, sofern sie überhaupt angestrebt wurde. Denn heutzutage gibt sich Leitgeb wortkarger, angesprochen auf Sturm: "Das kann man nicht sagen. Ich habe jetzt mal diese Saison Vertrag in Salzburg, nur darauf konzentriere ich mich." Am Ende der Saison läuft der Vertrag allerdings aus. Und die Fans der Blackies würden einen topfitten Leitgeb wohl mit offenen Armen in der Merkur-Arena empfangen.

SaisonTeamWettbewerb
2017/2018FC SalzburgBUN120312020000
2016/2017FC SalzburgBUN1468171140100
2015/2016FC SalzburgBUN224321020000
2014/2015FC SalzburgBUN140218171540300
2013/2014FC SalzburgBUN1578221849101000
2012/2013FC SalzburgBUN166322193764100
2011/2012FC SalzburgBUN173023185252300
2010/2011FC SalzburgBUN305536342721200
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung